Virtual School

Mit VirtualSchool liefern wir Ihnen eine für Schulen optimal angepasste EDV Lösung, mit der Sie Ihr EDV System an die modernen, pädagogischen Anforderungen heranführen und Ihren KollegInnen jene Werkzeuge zur Verfügung stellen, die für effizienten IKT unterstützten Unterricht benötigt werden.

Standardisierte, wartbare IT Infrastruktur

VirtualSchool stellt ein auf Standards basiertes, für Schulen konfiguriertes Windows-Serversystem dar, das aus zwei virtuellen Komponenten besteht, dem Schulserver und dem Firewallserver. Der Schulserver bietet dabei alle für Schulen erforderlichen Funktionen (Netzwerkinfrastruktur, Active Directory, Druckservices, Dateiservices, Webservices, Portalservices, Windows Deployment Services sowie Update Services). Die Steuerung Ihres Schulsystems basiert auf vielen bereits vorkonfigurierten Gruppenrichtlinien, mit denen Sie z.B. zentral die Antivirensoftware (Forefront Endpoint Protection 2010) verteilen oder Ihren KollegInnen/SchülerInnen Anwendungssoftware (z.B. WebUntis oder Bildungsstandards) zentral verwaltet auf den Desktops einrichten. Die Hintergrundbilder Ihrer PCs verändern Sie zentral, indem Sie einem vorkonfigurierten Ordner ein beliebiges JPG-Bild mit dem Namen Hintergrund.jpg hinzufügen. Laufwerke werden über übersichtlich gestaltete Ordner via Gruppenrichtlinien abhängig von der Zugehörigkeit zur Gruppe der Lehrer oder Schüler automatisch zugewiesen. Über die integrierte Fotoverwaltung erhält jeder Benutzer ein personalisiertes Profilbild mit seinem eigenen Foto. Der Firewallserver (basierend auf dem Microsoft TMG Server) sichert Ihre Schulinfrastruktur vor unberechtigtem Zugriff auf Ihre Daten und ermöglicht den gesicherten Zugang von außen auf Ihre Daten und Dienste. Virtualschool zeichnet sich vor allem durch die übersichtliche und klare Konfiguration des Systems aus, mit dem Sie sehr rasch vertraut sein werden.

Kustodiatstätigkeiten

Um Kustodiatstätigkeiten zu unterstützen, liefert Ihnen VirtualSchool die überaus übersichtlich gestaltete ServerApp, mit der Sie Benutzer aus Schulverwaltungsprogrammen heraus im EDV System anlegen und verwalten können oder Ihre Computer zu gewissen Zeitpunkten automatisch ausschalten und aufwecken können. Unter anderem bietet Ihnen die ServerApp die Möglichkeit, ihre EDV-Säle zu bestimmten Zeitpunkten automatisch von der Ferne aus mit neuen Workstation Images (Windows XP/Windows 7/Windows 8 samt beliebiger Anwendungssoftware) zu installieren. Mit der ServerApp weisen Sie Ihren Benutzern (SchülerInnen/LehrerInnen/Personal) sowie Ihren Computern Fotos zu, die über die standardisierte, offene VirtualSchool-Webserviceschnittstelle diversen in der Gesamtlösung bereits enthaltenen Anwendungen Ihren SchülerInnen persönliche Gesichter verleiht. Diese Schnittstelle steht allen Anbietern von Anwendungssoftware selbstverständlich frei zur Verfügung, um eigene Lösungen basierend auf dem VirtualSchool Framework zu erstellen. Über die Kommunikationsschnittstelle der ServerApp legen Sie mit einem Mausklick Mailboxen für alle LehrerInnen/Schülerinnen auf Live@edu an. Damit entfallen alle Sorgen in Hinblick auf Antiviren/Antispam/Backupthemen und sie können trotzdem mit Ihren SchülerInnen/Klassen via Email kommunizieren.

Server App

IKT unterstützter, effizienter Unterricht

Eine wesentliche Komponente des VirtualSchool Systems ist die ClientApp, die Ihren KollegInnen pädagogische Unterstützung im Unterricht bietet. Mit der konfigurationsfreien ClientApp schalten Sie die Computer Ihres EDV-Saals schwarz, um für Aufmerksamkeit zu sorgen oder Sie beenden die Internet-Verbindung Ihrer Schüler. Über die Bildschirm-Aufzeichnungsfunktion der ClientApp können Sie endlich in Testsituationen auch das Internet offen lassen, da Sie die ClientApp in die Lage versetzt, über die aufgezeichneten Bildschirme zu kontrollieren, ob Ihre SchülerInnen Ihre Vorgaben bezüglich Internet-Verwendung eingehalten haben oder unzulässige Hilfestellungen verwendet haben.

Die Schularbeiten-Funktionen der ClientApp unterstützen Sie bei der Abhaltung von Schularbeiten/Tests, indem Sie das Aufwecken Ihrer PCs, die zentrale Anmeldung auf Ihren PCs, die Verteilung Ihrer Testangaben sowie das zentrale Absammeln von Schularbeiten/Tests, das zentrale Starten von Anwendungen sowie das zentrale Öffnen von Webseiten mit der ClientApp durchführen können.

Das VirtualSchool Framework liefert die SchülerInnen-Fotos, mit denen Sie aus der ClientApp heraus Modulsitzpläne gestalten können.

Die ClientApp bietet über einfach zu bedienende Schaltflächen die wichtigsten Funktionen, über die Menüstruktur werden viele nützliche Bereiche zur Verfügung gestellt

Mobile Unterstützung auf Basis des VirtualSchool Frameworks

Mit der Hilfe von Smartphones lassen sich mit dem VirtualSchool Framework Fotos Ihrer SchülerInnen direkt vom Smartphone aus aufnehmen und Ihren SchülerInnen direkt im Active Directory zuweisen. Die auf der VirtualSchool-Lösung aufbauende eduApp, die voraussichtlich ab Juli 2012 im Apple AppStore downloadbar sein wird, wird in der ersten Release neben der Fotoverwaltung Ihrer SchülerInnen/LehrerInnen Ihnen auch ermöglichen, Ihre SchülerInnen telefonisch und per Email direkt vom iPhone aus zu erreichen. Über eine direkte Schnittstelle zu gpuntis sehen Sie in der eduApp Ihre aktuellen Supplierungen und können diese auch bestätigen. Über die Authentifizierung gegen Ihr Active Directory bietet die eduApp Ihren SchülerInnen eine im Umfang reduzierte Anwendung, mit der sie unter anderem Einblick in ihre Supplierungen erhalten. Eine Portierung der eduApp auf Android wird nach der Fertigstellung der iPhone-App umgesetzt werden.

Mobile Apps

Vorteile

  • Einfach und zentral zu bedienen durch übersichtliche Apps
  • Einfach zu warten aufgrund der standardisierten Konfiguration
  • Robust aufgrund der virtuellen Umgebung
  • Einfach zu sichern und wiederherzustellen
  • Einfache Kommunikation mit SchülerInnen/Klassen via Email durch Schnittstelle zu Live@edu
  • Bietet wesentliche Funktionen für IKT-unterstützten Unterricht
  • Erweiterbar durch die offene Virtualschool Framework Schnittstelle

Hardware-Anforderungen

Virtual School läuft prinzipiell auch auf kostengünstiger Hardware problemlos.

Grundsätzliche Hardwareanforderungen sind:

  • 1 TB Harddisk
  • 16 GB RAM falls Firewall-Server inkludiert
  • 8 GB RAM falls nur der Schulserver verwendet wird
  • virtualisierbare Hardware
  • 2 Netzwerkanschlüsse


Passende Hardware finden Sie beispielsweise auch direkt auf der Homepage von Virtual School.

Produktblatt zum Download

Bestellformular zum Download

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
11.05.2012
Link
http://www.edugroup.at/infrastruktur/services/virtual-school.html
Kostenpflichtig
nein