• OCG Impulse - IT Kompetenz durch Aus- und Weiterbildung

    Die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) bringt jedes Jahr neue Impulsvorträge mit aktuellen Themen der IT in verschiedene Bundesländer. Im Oktober war die Netzwerkveranstaltung im Linzer Bergschlößl zu Gast. Detailansicht

  • Kompetenzportfolio soll informelle Stärken zeigen

    Ab 2015 können Jugendliche in den Jugendinfostellen der Bundesländer kostenlos in Workshops "WIK:I-Kompetenzportfolios" erarbeiten und sich so ihrer Stärken abseits der formalen Bildung bewusst werden. Informelle Kompetenzen sollen somit festgehalten werden, um sie für die Zukunft nutzen zu können. Detailansicht

  • Von Konservativ-Bürgerlichen und Digitalen Indiviualisten: Sinus-Milieu-Jugendstudie

    Wohin entwickelt sich unsere Gesellschaft? Sind unsere Jugendlichen konservativ, individualistisch oder adaptiv-pragmatisch? Dieser Thematik widmet sich die aktuelle Sinus-Milieu-Jugendstudie 2014. Detailansicht

  • 42 "Young Scientists" an der JKU ausgezeichnet

    Am 16. Oktober 2014 wurden bei der Abschlussveranstaltung des "JKU Young Scientists"-Talentförderprogramms an der Johannes Kepler Universität (JKU), 42 Schüler in verschiedenen Fachbereichen ausgezeichnet und bei einer Feier geehrt. Detailansicht

  • Gesamtschule bietet bessere Struktur

    Eine gemeinsame Schule der Zehn- bis 14-Jährigen bietet einen besseren strukturellen Rahmen für gute Schülerleistungen, reicht aber allein nicht aus, um diese auch tatsächlich zu erzielen. Gesamtschulländern gelingt es meist auch besser, die Ungleichheit der Schülerleistungen zu reduzieren. Detailansicht

  • Studie: Jugend 3.0 - abgetaucht nach Digitalien

    Jugendliche haben ein digitales Leben. Viele Eltern klagen darüber, dass ihre Kinder nur noch vor dem Smartphone hängen und den Großteil ihrer Freizeit vor dem PC oder Fernseher verbringen. Wie es wirklich um die Mediennutzung von Jugendlichen steht, untersucht eine Studie der Techiker Krankenkasse. Detailansicht

  • ScratchJr: Kinder lernen Programmieren

    Die Computer-Coding-App "ScratchJr" ermöglicht es bereits Kindern ab fünf Jahren, sich für das Programmieren zu begeistern. Mit Hilfe des Lernprogramms können einige interaktive Geschichten und kleine Spiele entwickelt werden. Dazu muss das Kind nicht einmal über Lesekenntnisse verfügen. Detailansicht

  • Spielerisch lernen: Computerführerschein App

    Schüler, die den Europäischen Computerführerschein (ECDL) machen, können dafür ab sofort auch am Smartphone, Tablet, Notebook oder Computer lernen. Die Kerninhalte zu allen Modulen des ECDL stehen über das mobile Lernsystem KnowledgePulse zur Verfügung. Detailansicht

  • Störende Schüler als Ursache für Lehrer-Burnout

    Schüler, die den Unterricht stören, sind für Pflichtschullehrer die größte Belastung. Das zeigen die Ergebnisse einer von der Lehrergewerkschaft beauftragten Studie der ARGE Burnout. Den Ergebnissen zufolge haben 10 Prozent der Pädagogen ein erhebliches Burnout-Risiko. Detailansicht

  • "Computergesteuerter Mensch" bei Tec2move

    Von der Vielfalt der Naturwissenschaft und Technik konnten sich am 3. Oktober zahlreiche Schulklassen und interessierte Besucher in der BRP-Rotax Halle in Wels überzeugen. Vom computergesteuerten Mensch bis hin zu Modelflugshows - das Tec2move Event hatte einige Highlights auf Lager. Detailansicht

  • Familien- und Wertestudie: Comeback der Familie

    In den vergangenen 50 Jahren hat sich das Familienleben stark verändert. Traditionelle Familien werden weniger, die Zahl der Scheidungen, nichtehelicher Lebensgemeinschaften mit Kindern und Patchworkfamilien steigt. Die Arbeitswelt verlangt Flexibilität. Welchen Stellenwert hat Familie noch? Detailansicht

  • Horizon Report Europe: 2014 Schools Edition

    0 Kommentare

    Was kommt in den nächsten fünf Jahren auf europäische Schulen zu? Welche Trends und Technologien werden Bildung und Erziehung beeinflussen? Mit solchen Fragen beschäftigte sich eine Gruppe von insgesamt 53 Experten aus ganz Europa im Horizon Report Europe: 2014 Schools Edition. Detailansicht

  • Studie: Sozialer Hintergrund entscheidet über Bildungskarriere

    Der soziale Hintergrund hat eine wesentlich stärkere Auswirkung auf die Bildungskarriere als das Herkunftsland der Eltern. Dies macht die aktuelle Studie "Perspektiven Bildung" von August Gächter vom Wiener Zentrum für Soziale Innovation deutlich. Detailansicht

  • Flipped Classroom - Unterricht mal anders

    0 Kommentare

    Üblicherweise werden im Unterricht die Schüler von ihrer Lehrkraft in ein neues Thema eingeführt und vertiefen dieses anhand von Übungen und Hausaufgaben. Nicht so bei dem innovativen Unterrichtskonzept Flipped Classroom. Da wird die Reihenfolge auf den Kopf gestellt. Detailansicht

  • Klasse im Boot geht in die 5. Runde!

    Seit 2011 konnten bei "Klasse im Boot" mehr als 13.000 Schüler und SchülerInnen aus OÖ und NÖ begeistert werden. Auch heuer werden wieder bis zu 8 Drachenboote von Juni bis Juli am Ausse bei Asten über das Wasser gleiten. Dabei ist vor allem der Zusammenhalt der ganzen Klasse gefragt. Detailansicht

  • Was wissen Lehrer über Leseförderung?

    Spätestens seit den PISA-Ergebnissen ist überall bekannt: Die Lesekompetenz unserer Schüler lässt zu wünschen übrig. Doch was tun Lehrer, damit Mädchen und Jungen zu kundigen Lesern werden? Der Frankfurter Wissenschaftler Daniel Scherf forschte dazu über das Fachwissen der Lehrenden. Detailansicht

  • Technik und Naturwissenschaft hautnah erleben

    Bereits zum zweiten Mal in Folge gastiert die schulbezogene Veranstaltung Tec2Move in der BRP-Rotax Halle in Wels. Neben einer Stuntshow und einer Bastel-und Experimentiermeile warten auch Flug-und Kartsimulatoren sowie ein Gewinnspiel mit tollen Preisen. Detailansicht

  • Neue Medien: Herausforderung für Eltern

    0 Kommentare

    Aus unserer 4. Kinder-Medien-Studie haben wir wieder zwei Themen herausgegriffen und für Sie aufbereitet. Kommen Eltern mit den Entwicklungen der Neuen Medien noch mit oder sind sie heillos überfordert? Wie siehts bei den Kids aus? Was machen Sie mit Handy und Smartphone? Detailansicht

  • Digitale Gesellschaft - Digitale Fabrik

    Im Rahmen des Besuchs der MS Wissenschaft in Linz hat die UAR (Upper Austrian Research) auch heuer wieder zum Science Brunch geladen. Vetreter aus Forschung, Wissenschaft und Politik haben sich im AEC Linz getroffen, um die digitalen Einflüsse zu diskutieren. Detailansicht

  • OECD: In Ö wird Bildung stark vererbt

    In Österreich gelingt der Bildungsaufstieg nur selten. Dies zeigt die eben veröffentlichte OECD Studie "Education at a Glance" (Bildung auf einen Blick). Österreich hat sich den Ergebnissen zufolge in vielen Bereich verbessert, braucht jedoch gerade im Bereich Bildungsvererbung mehr Bewegung. Detailansicht

  • iStockphoto/Thinkstock

    PISA-Studie: OÖ bekommt eigene Testauswertung

    0 Kommentare

    Oberösterreich bekommt bei der OECD-Bildungsvergleichsstudie PISA 2015 zusätzlich eine Bundesländerauswertung. Das gab die Bildungs-Landesrätin Doris Hummer bekannt. Sie habe das Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) mit dieser Sonderauswertung beauftragt. Detailansicht

  • MS Wissenschaft ankerte wieder in Linz

    Das Forschungsschiff "MS Wissenschaft" ist heuer Anfang September zum 5. Mal in Linz vor Anker gegangen. Mit an Board: Über 35 interaktive Exponate, die aufzeigen, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf uns und unsere Umwelt haben. Detailansicht

  • Online-Games fördern englischen Wortschatz

    Videospiele, insbesondere MMORG's (Massively Multiplayer Online Role-Playing Games), haben laut einer aktueller Studien einen positiven Einfluss auf das Erlernen der englischen Sprache sowie die Entwicklung des Wortschatzes. Detailansicht

  • Experten fordern Schulbeginn erst um 08:30

    Einer amerikanischen Studie zufolge sollte der Unterricht für alle Kinder zwischen zehn und 18 Jahren auf 08:30 oder später verschoben werden. Durch diesen späteren Unterrichtsbeginn könnte der Schlafmangel bei Teenagern durch eine Anpassung an ihre innere Uhr gelöst werden. Detailansicht

  • Social Reading - Lesen mit sozialen Medien

    Ein neues Phänomen unserer Zeit: "Social Reading". Durch die digitalisierung von Büchern und soziale Medien, werden heute Texte online gelesen, kommentiert und diskutiert. Somit wird das Lesen zu einem öffentlichen, sozialen Prozess. Detailansicht