Berufsorientierungs-Kongress 2019

©Wirtschaftskammer OÖ
©Wirtschaftskammer OÖ

Die Wirtschaftskammerpräsidentin Doris Hummer lud am 13. Mai PädagogInnen zum vierten Berufsorientierungs-Kongress im Wifi Linz ein. Dabei stand vor allem die Pubertät im Mittelpunkt. Ein Highlight vom Kongress war der Vortrag von DDr. Silvia Dirnberger-Puchner über Resilienz bei Jugendlichen.

Pubertät aus Sicht der Neurobiologie

Berufsorientierung und Einflussfaktor Psyche

Der vierte Berufsorientierungs-Kongress im Wifi Linz stand angesichts der jüngsten Gewaltvorfälle in einer HTL in Wien ganz im Zeichen der Pubertät und jugendlicher Verhaltensweisen. Was geht in Jugendlichen vor und wie können wir sie stärken? Das waren die zentralen Fragen, die von Psychotherapeutin DDr. Silvia Dirnberger-Puchner und Kriminalpsychloge Dr. Thomas Müller beantwortet wurden. Außerdem zeigte eine einleitende Talkrunde mit Vertretern der Wirtschaftskammer Oberösterreich und dem Rektor der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich Mag. Herbert Gimpl eine kritische Haltung zum derzeitigen Schulsystem.

"Zwei Asylbewerber, die in einem Betrieb arbeiten, haben den Deutschtest besser gemacht als 2/3 der in Österreich Geborenen" kommentierte etwa Josef Kinast, stv. Obmann der Sparte Industrie. Insgesamt war der Berufsorientierungs-Kongress 2019 ein voller Erfolg, knapp 250 PädagogInnen fanden den Weg zur Fortbildungsveranstaltung der Wirtschaftskammer Oberösterreich.