Medienfit – YouTube: Lehrer, Freizeithit & Sorgenkind

Ist YouTube mehr als nur ein Zeitvertreib? Was bringt YouTube für den Unterricht? Auch wenn heuer aufgrund der Corona-Maßnahmen die Praxisworkshops nicht stattfinden konnten, möchten wir einige Anregungen und Ideen für den Volksschulunterricht zur Verfügung stellen.

YouTube ist neben WhatsApp die am häufigsten genutzte soziale Plattform. Kinder in Oberösterreich verbringen die meiste Zeit im Internet mit YouTube. Das Videoportal ist auch der Lieblingssender/die Lieblingsplattform zum Filmeschauen (vgl. 7. Oö. Kinder-Medien-Studie 2020).

Wir haben uns das Thema YouTube im Unterricht genauer angeschaut, einige Anregungen zum Einsatz im Unterricht gesammelt und auch Übungen für Kinder zur kritischen, reflektierten YouTube-Nutzung erstellt:

 

YouTube-Kanäle für die Volksschule

Kurze Erklärvideos können den Volksschulunterricht bereichern. Wir haben für Sachunterricht, Mathematik, Deutsch und Englisch einige YouTube-Kanäle gesammelt und kurz erklärt:


Mein Lehrvideo auf YouTube

Wenn Sie ein eigenes Lehrvideo erstellt haben und dieses den Schülerinnen und Schüler über YouTube zur Verfügung stellen möchten, gibt es hier eine kurze Anleitung:


Flaschenpost: Unterschied YouTube und Nachrichten

YouTube-Inhalte können überfordern und vor allem für Kinder ist es schwierig zu erkennen, welche Inhalte auf Fakten basieren, welche Inhalte Werbung enthalten oder manipulierend wirken. In dieser digitalen Flaschenpost erfahren Kinder mehr über den Unterschied von Fernsehnachrichten und YouTube.


Flaschenpost: YouTube-Stars

YouTube-Stars (Influencer) sind auch bei Kindern beliebt und so manche Kinder träumen davon, YouTuber bzw. YouTuberin zu werden. Wie Influencer ihr Geld verdienen und wie die Realität von YouTube-Stars aussieht, erfahren die Kinder in dieser Flaschenpost.


Medienfit - digitale Werkzeuge

Hier finden Sie Apps und Tools, die Sie sowohl bei der Organisation als auch bei der Vorbereitung und Gestaltung Ihres VS-Unterrichts unterstützen: