„Sex und Gewalt in digitalen Medien“ - Lehrerhandbuch

Bildquelle: ÖIAT
Bildquelle: ÖIAT

„Sex und Gewalt in digitalen Medien. Prävention, Hilfe & Beratung“ – so heißt das neue Handbuch für Pädagogen. Das Handbuch befasst sich mit Gewalt – speziell sexueller Gewalt – im Zusammenhang mit digitalen Medien und wurde insbesondere für den Unterricht und die Jugendarbeit entwickelt.

Es enthält 23 Übungen, die in Österreich bereits erfolgreich in der Praxis erprobt wurden. Lehrende finden darin Tipps aus der Praxis für die Prävention sowie mögliche Vorgehensweisen bei Anlassfällen in der Schule. Der Ratgeber enthält auch eine Reihe von Beratungsstellen, bei denen sich jugendliche Opfer von Gewalt niederschwellige Hilfe holen können.


Das Handbuch wurde im Zuge des belgisch-österreichischen Projektes Ch@dvice im Rahmen des EU-Programmes Daphne III erstellt. Es ist in vier Sprachen erhältlich: Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch. Das Handbuch gibt es zum direkten Download.

Herausgeber ist das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT), das auch die Initiative Saferinternet.at koordiniert.