Ein Jahr Duale Akademie

©Michael Strobl
©Michael Strobl

Die neue Ausbildungsinitiative der Wirtschaftskammer Oberösterreich feierte am 06. September ihr einjähriges Bestehen. Beim ersten Vernetzungstreffen konnten sich Firmen sowie Akademieinteressierte und Neulinge mit den 27 Erst-Trainees austauschen und Infos über die "Duale Akademie" sammeln.

Bezahlt werden fürs Lernen

Unter diesem Motto initiierte die Wirtschaftskammer Oberösterreich vor einem Jahr das Ausbildungsangebot der "Dualen Akademie". Das Angebot richtet sich dabei speziell an AHS-MaturantInnen und StudienabbrecherInnen, welche dadurch die Möglichkeit einer fachspezifischen Kurzzeitlehre erhalten.

Aktuell bietet die duale Akademie eine Ausbildung in neun Berufsfeldern und über 230 Ausbildungsbetrieben in ganz Oberösterreich an. Die 27 Trainees des ersten "Dualen Akademie"-Lehrgangs, absolvieren ihre Kurzlehre dabei in den beiden Bereichen Mechatronik und Großhandel. Beim ersten Vernetzungstreffen in der Wirtschaftskammer Oberösterreich referierte WKOÖ-Präsidentin Mag. Doris Hummer über die Idee der dualen Akademie.


Wir wollen in der Vollausbildung 1000 jungen Menschen eine Karriere ermöglichen, die wirklich zu ihnen passt. Das ist unser Ziel.

Duale Akademie warum? Darum!

27 MaturaabsolventInnen und StudienabbrecherInnen haben sich im vergangenen Jahr für den zweiten Ausbildungsweg entschieden. In einem kurzen Wordrap erzählen uns vier von ihnen, warum sie sich für die "Duale Akademie" entschieden haben.

Das Ausbildungsangebot scheint zu begeistern, denn für das kommende Ausbildungsjahr haben sich bereits mehr als doppelt soviel Trainees angemeldet. Mehr Infos zur Ausbildung finden Sie hier.