Wie geht´s weiter mit der EU?

©gettyimages/iStock/Getty Images Plus/Rawf8
©gettyimages/iStock/Getty Images Plus/Rawf8

Mitte März fand an der Pädagogischen Hochschule OÖ das Symposium "Bildung zum Miteinander" statt. Thema waren die aktuelle Situation rund um den Brexit, die EU sowie die Möglichkeiten der Zivilgesellschaft, Situationen positiv zu verändern. Wir haben die Vorträge für Sie mit aufgezeichnet.

Dr. Reinhold Popp: Zukunft der Bildung

Nur 29% der Österreicher meinen, dass das österreichische Bildungssystem gut auf die Zukunft vorbereitet ist. Doch wie soll sich das Schulsystem ändern? Für Zukunftsforscher Dr. Reinhold Popp ist es zum Beispiel "erbärmlich, eine absolute Katastrophe", dass der Frühpädagogik, der Elementarbildung kein höherer Stellenwert zugesprochen wird.
In seinem Vortrag zeigt er "7 Punkte zur Schule der Zukunft". Von den Ganztagsschulen über Schularchitektur bis zur Pädagogik der Zukunft.
Prädikat: sehr sehenswert!


Dr. Hatto Käfer: Der Brexit aus Sicht der EU

Dr. Hatto Käfer arbeitet bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich und erläutert in seinem Vortrag den Brexit aus Sicht der EU. Er nennt den möglicherweise bevorstehenden Brexit "komplex, aber strukturiert". In seinem Vortrag erklärt er die wichtigsten Stationen des Austritts sowie den Inhalt des Austrittsabkommens. In seinem Vortrag zeigt er die "Treppe des Grauens" und gibt Einblicke in die Vorbereitungen auf europäischer und Landesebene.


Dr. Gabriele Matzner-Holzner: Der Brexit aus britischer Sicht

"Wo der Teufel nicht selbst hin will, schickt er ein Weib", sagte Ludwig Tieck. Mit diesen Worten beschreibt Dr. Gabriele Matzner-Holzner die Stellung von Theresa May. Für Matzner-Holzner hat die aktuelle Brexit-Debatte in Großbritannien Poker-Charakter. Wie es ihrer Meinung nach weitergeht und warum sie es "einfach schade, einfach blöd" findet für die EU, dass GB austritt (?), erfahren Sie im Video.
Dr. Gabriele Matzner-Holzner ist promovierte Juristin und war zwischen 1971 und 2010 als österreichische Diplomatin tätig. Zwischen 2005 und 2010 war sie als Botschafterin in London.


Mag. Ulrike Lunacek: Worum geht´s bei dieser EU-Wahl?

Mag. Ulrike Lunacek war von 1999 bis 2009 Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat, ehe sie bis November 2017 als Abgeordnete ins EU-Parlament wechselte. Drei Jahre lang war sie Vizepräsidentin des EU-Parlaments.
In ihrem Vortrag erläutert sie, worum es bei dieser EU-Wahl am 26. Mai 2019 geht und gibt Prognosen für ein mögliches Ergebnis.


Dr. Christian Konrad studierte Rechtswissenschaften und ist ein ehemaliger Bankmanager. Neben seiner Karriere bei der Raiffeisenbank war und ist er immer noch sozial hoch engagiert. 2015 war er ein Jahr lang Flüchtlingskoordinator der österreichischen Bundesregierung.
"Österreich war immer schon ein Einbürgerungsland", betont er. Für ihn ist es "die Zivilgesellschaft, die Österreich ausmacht.", deswegen lebe er gerne hier.