Flucht und Trauma im Kontext Schule

© Thinkstock/iStock
© Thinkstock/iStock

Die UNHCR hat für Pädagoginnen und Pädagogen ein Handbuch erarbeitet, das beim Umgang mit Flüchtlingen und traumatisierten Kindern Unterstützung leisten soll. Es beinhaltet theoretisches Wissen sowie praktische Anregungen und Übungen für den Unterricht.

Das Handbuch ist in sechs Kapitel unterteilt:

  • Flucht und Asyl – ein Überblick
  • Die Situation in den Herkunftsländern
  • Flucht und Trauma im Kontext Schule
  • Die Schule als sicherer Ort
  • Elternarbeit
  • Was kann die Begegnung mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen in mir auslösen? Was tut mir gut?

Sind im Kapitel "Schule als sicherer Ort" Übungen und Unterrichtsideen zu finden, befasst sich das Schlusskapitel der Selbstfürsorge, was ein wichtiger Aspekt des Handbuchs ist. Denn nur wenn Pädagoginnen und Pädagogen sich selbst stützen und schützen können, können Sie Kindern in ihren schwierigen Situationen beistehen.

„Die Ankunft in einem sicheren Land wie Österreich und der Schulbesuch bieten für Kinder und Jugendliche, die flüchten mussten, die Chance für einen Neuanfang und für einen normalen, kindgerechten Alltag. Mit dem soeben erschienenen Handbuch wollen wir Lehrerinnen und Lehrern die Themen Trauma und Flucht näher bringen und sie mit vielen praktischen Übungen und Anregungen in ihrer Arbeit unterstützen“, so Christoph Pinter, Leiter von UNHCR Österreich.

Das Handbuch gibts ab sofort zum Download oder ab Mitte Juni kostenlos zu bestellen unter ausvi@unhcr.org !

Ihre Meinung