Der Klimawandel und seine Folgen

©pixabay
©pixabay

Österreichs berühmteste Klimaforscherin Professorin Helga Kromp-Kolb war beim 4. Diversity Day der FH Oberösterreich am Camus in Wels zu Gast. Sie referierte über die Folgen des Klimawandels und die Herausforderungen an Ausbildung und Bildung.

Dr. Helga Kromp-Kolb: Es gibt keine Wahl!


“Die Veränderungen fallen uns nicht in den Schoß. Wir müssen darum kämpfen und wir müssen jetzt damit anfangen”, sagt Österreichs berühmteste Klimaforscherin Dr. Helga Kromp-Kolb von der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien. In ihrem Vortrag erklärt sie, warum es zum Klimawandel kommt, dass man ihn nicht wegreden kann und wie man Handeln sollte, damit auch die nächsten Generationen noch etwas von unserem schönen Planeten haben. “Derzeit leben wir über unserem Kontingent, wir brauchen zu viel. Um das Problem des Klimawandels jedoch in den Griff zu bekommen, bedarf es globales Denken und Handeln”, sagt Kromp-Kolb. Sie fügt außerdem hinzu, dass “wenn Österreich die Klimaziele erreichen will (2°C), dann müssten wir bis 2030 CO2 frei sein!”

© Videovorschaubild: Thinkstock/iStock/RomoloTavini

Ihre Meinung