Die besten Leser kommen aus der VS Kleinreifling

© RLB OÖ
© RLB OÖ

Bereits zum 13. Mal fand am 19. April 2018 im RaiffeisenForum der RLB OÖ das Finale der Schülerolympiade statt. Seit Oktober 2017 liefen die einzelnen Bewerbe, in denen sich insgesamt 20 Teams zu jeweils drei Schülern aus den Bezirken qualifizieren konnten.

Insgesamt nahmen rund 14.000 Schülerinnen und Schüler an diesem landesweiten Lesewettbewerb teil. Landessieger wurden Julia, Noah  und Katharina von der VS Kleinreifling (Schulbezirk Steyr Land), gefolgt von Valentina, Zora Phelina und Selina von der VS Allhaming (Schulbezirk Linz Land).

Quizfragen zu vier Büchern

In vier Quizrunden wurde beim spannenden Finale in Linz der Inhalt von vier Büchern, welche im Vorfeld zu lesen waren, abgefragt:

  • „Pippi im Taka-Tuka-Land“ von Astrid Lindgren
  • „Eddy Stone und der Pirat in der Badewanne“ von Simon Cherry
  • „Die vier Schatzsucher in der Karibik“ von James Patterson und Chris Grabenstein
  • „Geld – Vom Tauschhandel zum Bitcoin" aus der Sachbuchreihe „Was ist was"

Preise für die ganze Klasse

Die Landessieger freuten sich über Sparbuchgutscheine, eReader sowie 300 Euro für die Klassenkasse. Die Zweitplatzierten erhielten Sparbuch- und Buchgutscheine sowie Clubradios. Alle Infos und Fotos zum Bewerb finden Sie auf der HOMEPAGE!

Schülerolympiade 2018: Lesespaß und knifflige Frage

Super guad" und "es is afoch nur cool" waren die ersten Reaktionen der Siegerinnen Kathi und Julia. Lehrerin Katharina Kaltenbrunner ist natürlich mächtig stolz auf ihre Schülerinnen und Schüler und betont die Bedeutung der Leseförderung in der Schule.

"Es ist ganz wichtig, dass man eine Lektüre auswählt, die den Kindern Spaß macht, dass man selbst ein gutes Vorbild ist, dass man im Unterricht viel gemeinsam liest. Ja, eine gute Mischung macht´s aus", so die Lehrerin der Gewinnerklasse.

Ihre Meinung