Ich bin anders GLEICH

Die Informationsoffensive von Jugendlandesrätin Doris Hummer gemeinsam mit dem Landesjugendreferat OÖ ist auch heuer wieder gestartet.

Hauptziel der Offensive "Ich bin anders GLEICH" ist es, junge Leute davon zu überzeugen, dass es gemeinsame Spielregeln für das Zusammenleben braucht, auf deren Grundlage aber auch Unterschiede durch Herkunft, Interessen, etc. ihren Platz haben dürfen und müssen. Solche gemeinsamen Spielregeln sind in einem Kodex (CodeX) zusammengefasst. Dieser CodeX wird von den Jugendlichen unterschrieben. Insgesamt sind schon 12.000 Unterschriften gesammelt worden.

In diesem Jahr tourt die Offensive durch Oberösterreichs Berufsschulen. Mit im Gepäck ist Kabarettist Wolf Gruber, der das Thema mit Humor aufgreift und in einer halbstündigen Show kein Auge trocken lässt.

Nächster Termin ist am 11. November in Wels.

Für Respekt - Für gemeinsame Regeln - Für eine faire Zukunft!

CodeX - Vorteile statt Vorurteile


"Ich hatte nie ein Problem mit Integration", sagt Emin aus Vorarlberg und unterschreibt den CodeX. "Ich bin anders GLEICH" - so lautet das Motto der Informationsoffensive des Landes Oberösterreich, die gerade durch die Berufsschulen Oberösterreichs tourt. Mit im Gepäck ist Kabarettist Wolf Gruber, der das Thema Integration und Respekt mit Witz und Humor aufbereitet hat.