Nach 17 Jahren ist Schluss

© LSR OÖ
© LSR OÖ

17 Jahre war Fritz Enzenhofer Präsident des Landesschulrates für OÖ. Nun legt er mit 31.7.2018 das Amt zurück. Als Bildungsdirektor bewirbt er sich nicht. Seine Maxime war stets, wie er selbst sagt: "Du bist gewählt, um zu handeln". Wir blicken mit ihm im Interview zurück auf seine Amtszeit.

Fritz Enzenhofer: Es gibt nichts, was es nicht gibt!

Am 13. Juli 2018 feiert Fritz Enzenhofer 17 Jahre als Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Oberösterreich. Am 31. Juli legt er dann sein Präsidentenamt zurück. Er ist somit der längst dienende Präsident in Oberösterreich. Wir haben mit ihm zurück geblickt: Was waren die schönen Momente, was die schwierigen? Wohin entwickelt sich die Schule hin und wie geht es für ihn persönlich weiter? Was er gelernt hat in dieser Zeit ist, dass „es nichts gibt, was es nicht gibt“, positiv wie negativ.

Ihre Meinung