PH Linz auf Digitalisierungsstrategie bestens vorbereitet

Am 16. Februar 2017 fand an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz der zweite Infotag statt. Zahlreiche Interessierte waren gekommen, um sich über das Studienangebot der Hochschule zu informieren. Thema war zudem auch die verstärkte Digitalisierung des Studiums. Die PH ist gerüstet!

Wie wirkt sich die verstärkte Digitalisierung aus?


Bild: ©Thinkstock/mediaphotos

Ein Thema, das in naher Zukunft verstärkt in den Curricula berücksichtigt werden muss, ist die ab dem nächsten Schuljahr geplante Digitalisierung des Unterrichts ab der Volksschule. Die PH Linz ist auf die Ausbildung medienkompetenter Pädagogen bereits bestens vorbereitet. "Bei uns im Haus gibt es eine lange Tradition in diesem Bereich. Ich glaube, wir waren eine der ersten in Österreich, die in diesem Bereich auch Fortbildungen, Weiterbildungen und auch in der Ausbildung was angeboten haben.", so der Rektor der PH Mag. Franz Keplinger beim Infotag.

Alltagswissen vorhanden

Die angehenden Studentinnen Sarah Höltschl und Johanna Neuböck fühlen sich derzeit in digitalen Belangen noch nicht so fit. Da kommt das Angebot der PH gerade recht: "Das nötigste Alltagswissen habe ich schon, aber es könnte sicher noch besser sein", erzählt uns Sarah und auch Johanna geht es ähnlich. Elena Hirsch, die sich über die Volksschullehrerausbildung informierte, hat auch grundsätzlich das digitale Basiswissen: "Wenn´s dann aber in die Tiefe geht, bin ich nicht mehr dabei", so Elena.

Ihre Meinung