Schule im Dialog - wie man Schulstress & Schulangst vermeiden kann

© OÖ Nachrichten
© OÖ Nachrichten

Schulspaß trotz Notendruck und Lernstress: Wie begleite ich mein Kind gut durch das Schuljahr? Wie bleibt die Freude am Lernen erhalten? Was kann ich gegen Schulangst tun? Experten geben bei der OÖN-Diskussion Eltern Tipps - BildungsTV war mit der Kamera mit dabei!

Die Schulzeit ist weder für Schülerinnen und Schüler noch für deren Eltern eine einfache Zeit. Schulangst, Lernstress, Leistungsdruck, Probleme im Klassenverband, Mobbing usw. sind mögliche Probleme, die auftreten können. Oft sind auch die rechtlichen Rahmenbedingungen unklar - welche Rechte und Pflichten kommen den Lehrkräften zu, welche den Eltern und welchen den Schülerinnen und Schülern?

Um einige dieser Problemstellungen aus der Welt zu schaffen, luden die OÖ Nachrichten gemeinsam mit den beiden Pädagogischen Hochschulen zum gemeinsamen Dialog. Am Podium vertreten waren unter der Moderation von OÖN-Redakteur Herbert Schorn Bildungsdirektor Alfred Klampfer, Schulrechtsexpertin Birgit Schinnerl, Psychologe Raphael Oberhuber und NMS-Direktorin Marianne Obermüller.

Alle Beiträge der Veranstaltung finden Sie in der BildungsTV-Playlist unterhalb!

Jedes Kind ist anders und daher gibt es auch kein Patentrezept, was bei Problemen zu tun ist. Es gibt aber sehr wohl Gelingensfaktoren, die die Chancen auf eine stressfreie Schulzeit erhöhen: Kommunikation, ein funktionierendes Dreieck von Eltern, Schülern und Lehrkräften sowie positive Motivation und Unterstützung der Eltern ihren Kindern gegenüber. Schule muss und wird nicht immer Spaß machen, dennoch sollte das Positive überwiegen. Es macht vielen Schülerinnen und Schülern keinen Spaß, die Mathehausübung zu machen, aber es kann Freude machen, wenn man dann doch die Beispiele erfolgreich gelöst hat.

Für Eltern ist es wichtig, das richtige Maß an Unterstützung zu leisten. Kinder müssen sich darauf verlassen können, dass die Eltern für sie da sind, wenn sie Hilfe brauchen. Es darf ihnen aber nicht alles abgenommen werden. Ein Beispiel für dieses gesunde Maß: Eltern sollten sehr wohl kontrollieren, ob die Hausaufgaben gemacht wurden. Sie sollten diese aber nicht verbessern, das ist die Aufgabe der Schule.

Die Veranstaltung "Schule im Dialog" war der Abschluss der OÖN-Schulserie, die sie in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule OÖ und der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz umgesetzt haben.

Ihre Meinung