Dr. Sonja Hammerschmid zu Gast in Linz

© Martin Parzer
© Martin Parzer

Bildungsministerin Dr. Sonja Hammerschmid war am 12. Jänner 2017 zu Gast in Oberösterreich. Bei ihrem Linz-Besuch schaute sie auch bei der Education Group vorbei und war anschließend im AEC beim Bildungstalk zum Thema "Digitalisierung im Bildunsgbereich". Wir durften sie mit der Kamera begleiten.

Die Bedeutung der Vermittlung von digitalen Kompetenzen an Schulen hat Hammerschmid bereits deutlich betont. So soll Ende Jänner auch die Gesamtstrategie zur Digitalisierung präsentiert werden. Bei der Education Group konnte sie sich ein Bild davon machen, wie neue Technologien und Pädagogik zusammenspielen können.

Digitalisierung in Schulen: "Wir müssen bei weitem nicht von vorne anfangen"


Die Education Group setzt sich seit Jahren für die Digitalisierung und den Umgang mit neuen Medien im Unterricht ein. Bildungsministerin Dr. Sonja Hammerschmid konnte sich bei ihrem Besuch einen Einblick verschaffen, welche Möglichkeiten es für digitalen Unterricht bereits gibt. "Ich bin sehr beeindruckt, was es schon alles gibt. Wir müssen zum Glück bei weitem nicht von vorne anfangen. Wir müssen nur schauen, dass wir es entsprechend leicht zugänglich machen, einfach machen für die Pädagoginnen und Pädagogen mit diesen Materialien zu arbeiten und in die Breite kommen.", betont Hammerschmid. Eine Digitalisierung des Unterrichts bedeutet aber auch in der Pädagogenausbildung darauf einen Fokus zu legen. "Wir müssen natürlich auch unsere lehrenden Pädagogen fit machen, dass sie bereits in der Erstausbildung mit diesen digitalen Kompetenzen umgehen.", meint Josef Oberneder, Vizerektor der PH OÖ beim anschließenden Bildungstalk im AEC.

Bildungstalk: New Education


Beim Bildungstalk zum Thema "New Education" im AEC dikutierten Unterrichtsministerin Dr. Sonja Hammerschmid, Vizerektor der PH OÖ Josef Oberneder, der Radiologe Dr. Franz Fellner und Mag. Andreas Riepl, Bundeskoordinator eEducation Austria, über die Zukunft der Digitalisierung im Bildungsbereich. Einig war sich das Podium vor allem bei der Notwendigkeit, sich mit digitalen Medien und deren Umgang auseinanderzusetzen und dass man im Schulbereich mehr die breite Masse erreichen müsse. Derzeit seien noch vermehrt die digitalen Einzelkämpfer unterwegs.

Sonja Hammerschmid zur Gesamtstrategie "Digitalisierung"


Bei Ihrem Besuch in Linz haben wir Bildungsministerin Dr. Sonja Hammerschmid nach ihren Beweggründen für das Forcieren der digitalen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern und ihren Ideen zur Gesamtstrategie "Digitalisierung" gefragt.

Dr. Sonja Hammerschmid bei der Education Group

Bildungsministerin Dr. Sonja Hammerschmid bei ihrem Besuch in der Education Group!

© Fotos: Martin Parzer

Ihre Meinung