Schule im Aufbruch

Im Rahmen der Initiative "Wie gelingt das gute Leben?" von der Volkshochschule Oberösterreich ist Margret Rasfeld zu einem Vortrag in das Museum Arbeitswelt in Steyr eingeladen worden. Gemeinsam mit ihren Schülerinnen Ivi und Mayla erklärten sie, wie der Unterricht an ihrer Schule abläuft.

Margret Rasfeld ist Biologie-und Chemielehrerin und Schulleiterin an der Evangelischen Gemeinschaftsschule Berlin Zentrum. Seit 2007 entwickelt sie
dort ein anspruchsvolles bundesweit beachtetes Reformschulprogramm
und setzt es mit ihrem engagierten Team um. Margret Rasfeld engagiert sich
seit nunmehr 30 Jahren in der Schul- und Kommunalentwicklung. Sie ist außerdem Mitbegründerin der Initiative "Schule im Aufbruch".

Margret Rasfeld: Schule im Aufbruch


"Schule im Geist der Vielfalt entwickeln - Was heute zu lernen für morgen wichtig ist." Margret Rasfeld stellt gemeinsam mit ihren beiden Schülerinnen Ivi und Mayla die Evangelische Schule Berlin Zentrum vor. Dort wird eine neue Lernkultur gelebt: Jahrgänge werden gemischt, es gibt keinen Frontalunterricht und Lernen passiert über Beziehungen. Wie das System im Detail funktioniert, erklären die Schülerinnen mit ihrer Lehrerin sehr lebendig und ausführlich.

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe

  • 8. April, 19:00 Uhr: Vortrag von Primar Dr. Kurosch Yazdi: "Junkies wie wir - Suchtfalle Internet!", Arbeiterkammer Ried im Innkreis.
  • 23. April, 19:00 Uhr: Vortrag von Waltraut Barnowski-Geiser - "Gestört?" - Der unerhörte Aufschrei der kindlichen Seele im Rathaus Gmunden.
  • 24.April, 19:00 Uhr: Vortrag von Waltraut Barnowski-Geiser - "Gestört?" - Der unerhörte Aufschrei der kindlichen Seele, Gramaphon Gramastetten. 

Weitere Informationen gibt es auch unter www.gutesleben.info

Lesen Sie auch