Lesepause mitten in Linz

Die VS 52 Solarcity hat in der letzten Schulwoche einen Leseflashmob in der Linzer Innenstadt veranstaltet. Die rund 250 Kinder haben am Martin Luther Platz in Linz für rund 15 Minuten innegehalten und gelesen.

Flashmob

Der Begriff Flashmob kommt aus dem Englischen und bedeutet mehr oder weniger das "spontane Zusammentrommeln von Leuten mittels SMS, Facebook oder anderen neuen Medien bzw. zeitgemäßer Kommunikationstechnologien". 

Ein Zeichen fürs LESEN

Die Kinder der VS Solarcity wollten mit ihrem Flashmob ein Zeichen fürs Lesen setzen - ein lebendiges Lesezeichen sozusagen.

Ein paar der Schüler und Lehrer haben sich besonders ins Zeug gelegt und sind sogar als literarische Figuren verkleidet aufgetaucht.

Leseflashmob: Ein Zeichen fürs LESEN


Mit einer genialen Idee haben die Volksschulkinder der VS Solarcity mitten in Linz die Leute zum Staunen gebracht. Pünktlich um 10.30 Uhr haben sie alle ihr Lieblingsbuch zur Hand genommen und gelesen. Eine Aktion, die Spaß macht und vor allem auch auf die Bedeutung des Lesens aufmerksam macht.