5. Oö. Kinder-Medien-Studie 2016

© alexsokolov/iStock/Thinkstock
© alexsokolov/iStock/Thinkstock

"Mit dem Computer kann man schön spielen"! Was Kinder über Medien wie Fernseher, Handy oder Internet sagen und wie lange sie pro Tag am Computer spielen, das alles wird in der Kinder-Medien-Studie abgefragt. Mittlerweile gibt es zum fünften Mal Ergebnisse zum Medienverhalten der 3- bis 10-Jährigen.

Präsentation der 5. OÖ Kinder-Medien-Studie 2016


Das Medienverhalten der 3- bis 10-Jährigen

Das Medienverhalten wurde aus drei verschiedenen Blickwinkeln betrachtet:

    • Kinder zwischen 6 und 10 Jahren
    • Eltern mit Kindern im Alter zwischen 3 und 10 Jahren
    • PädagogInnen von Kindergärten und Volksschulen

    Die zentralen Ergebnisse im Überblick

    • YouTube bald Konkurrenz fürs TV
      Der Fernseher ist zwar nach wie vor das wichtigste Medium der oö. Kinder, das Internet erobert aber immer häufiger die Kinderzimmer, auch schon über Tablet und Smartphone. Der Hit im Internet ist ganz klar YouTube.
    • Digitale Haushalte
      In so gut wie jedem Haushalt gibt es Fernseher, Internet, Smartphone und Computer bzw. Laptop. In 88 % der Haushalte gibt es zudem eine Digitalkamera oder Fotoapparat und bereits 57 % besitzen ein Tablet.
    • Mehr Internet – mehr Regeln
      73 % der Eltern vereinbaren mit ihren Kindern Spielregeln für die Onlinewelt. Oberste Regel ist, dass nichts online gekauft werden darf (81 %). Darauf folgt die zeitliche Beschränkung der Nutzungsdauer (74 %).
    • Pädagoginnen und Pädagogen wollen vorbereitet sein.
      Für Pädagoginnen und Pädagogen ist Unterricht zur sicheren Mediennutzung ab der 3./4. Schulstufe sinnvoll. Für den Großteil der Lehrkräfte geht die Vermittlung von Medienkompetenz in der Schule, mit einer verbesserten Ausbildung Hand in Hand.

    Alle Ergebnisse im Detail finden Sie unterhalb in den Charts, der Kurzzusammenfassung und in den Videoclips.

    5. Oö. Kinder-Medien-Studie 2016: Einsatz von Medien in Schule und Kindergarten


    Oö. Kinder-Medien-Studie 2016: Einfluss von Medien auf das Familienleben


    5. Oö. Kinder-Medien-Studie 2016: Welche Medien nutzen unsere Kinder?


    Medienverhalten der Kinder unterteilt in Themenblöcke

    Zum Download

    Befragt wurden:

    • 503 Kinder aus OÖ im Alter von 6 bis 10 Jahren (face-to-face Interviews)
      maximale statistische Schwankungsbreite bei n=503: +/- 4,47 Prozent
      Befragungszeitraum: 18. März bis 17. Mai 2016
    • 300 Eltern aus OÖ, die Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren haben (face-to-face Interviews)
      Maximale statistische Schwankungsbreite bei n=300: +/- 5,77 Prozent
      Befragungszeitraum: 17. März bis 10. Mai 2016
    • 200 PädagogInnen von oö. Kindergärten und Volksschulen (telefonische CATI-Interviews)
      maximale statistische Schwankungsbreite bei n=200 +/- 7,07 Prozent
      Befragungszeitraum: 14. März bis 3. Mai 2016

    Die Studie wurde vom market Institut im Auftrag der Education Group durchgeführt.

    Die Verwendung der Ergebnisse ist unter Nennung der Education Group GmbH als Rechteinhaberin erlaubt.