Medienbildung mit Tablet, App und Buch

Die Vermittlung von Lesekompetenz beschr√§nkt sich schon l√§ngst nicht mehr nur auf das klassische Buch - auch der richtige Umgang mit digitalen Medien muss erlernt werden. Diese Herausforderung griff die Stadtb√ľcherei Frankfurt/Main in einer k√ľrzlich ver√∂ffentlichten Brosch√ľre auf...

Die Brosch√ľre "Medienbildung mit Tablet, App und Buch" beschreibt 11 Konzepte f√ľr den Einsatz von iPad und Apps in √∂ffentlichen Bibliotheken und Schulbibliotheken, die sich an Kinder zwischen 2 und 16 Jahren richten.

Dabei wird das althergebrachte Medium Buch mit spielerischen Elementen digitaler Medien kombiniert - dadurch kommt es zu einer kreativen und kritischen Auseinandersetzung mit dem Gelesenen, Gehörten und Gesehenen.

Folgende Ideen werden beschrieben:

  • Bibliotheksspa√ü mit Fiete (Zielgruppe: 2- bis 3-J√§hrige mit Begleitperson)
    Eingesetzte App: Fiete

    Die Teilnehmer gehen mit dem Matrosen Fiete auf eine digitale Reise und lösen in der App spielerisch einfache Aufgaben. Im Anschluss setzt sich die Geschichte mit einer Schatzsuche im realen Bibliotheksraum fort.
  • BilderKlickSuche (Zielgruppe: 5- bis 7-J√§hrige)
    Eingesetzte App: Kamera
    Fotografieren mit dem iPad steht im Mittelpunkt der Aktion. Die Teilnehmer suchen, finden und machen Bilder in und aus Bilderb√ľchern.
  • MonsterKnigge (Zielgruppe: 6- bis 8-J√§hrige)
    Eingesetzte Apps: Monsters Behave!, Tayasui Sketches
    Am gedeckten Tisch lernen die Teilnehmer witzige Monster mit ziemlich schlechten Tischmanieren kennen. Wer das passende Reimwort f√ľr sein Monster findet, kann im Spiel fortfahren und zum Abschluss mit dem iPad zeichnen.
  • SprachenKiosk (Zielgruppe: 7- bis 10-J√§hrige/mehrsprachig)
    Eingesetzte Apps: Die große Wörterfabrik, Google Übersetzer

    Die Teilnehmer lernen die App ‚ÄěDie gro√üe W√∂rterfabrik‚Äú kennen. An Sprachen-Kiosken, die mit iPads ausgestattet sind, k√∂nnen sie sich im Anschluss auf spielerische Art W√∂rter in andere Sprachen bzw. ihre Herkunftssprachen √ľbersetzen lassen.
  • B√ľcherBlitzlicht (Zielgruppe: 8- bis 12-J√§hrige)
    Eingesetzte Apps: Kamera, Zeichen Pad, Moldiv
    Die Teilnehmer erstellen zu selbst ausgew√§hlten Sachb√ľchern mit Hilfe von einfachen visuellen Techniken auf dem iPad eine Collage f√ľr die Blitzvorstellung des Buches via Beamer.
  • Mit dem iPad um die Welt (Zielgruppe: 9- bis 11-J√§hrige)
    Eingesetzte App: Barefoot Weltatlas
    Die Teilnehmer erforschen die App ‚ÄěBarefoot Weltatlas‚Äú und sammeln Wissenswertes √ľber das Herkunftsland ihrer Familie bzw. √ľber ihre Traumurlaubsziele.
  • Buch auf - Trailer ab! (Zielgruppe: 9- bis 12-J√§hrige)
    Eingesetzte App: iMovie
    Die Teilnehmer erstellen mit der App ‚ÄěiMovie‚Äú Buchtrailer, in denen ein ausgew√§hltes Buch auf spannende, komische, tragische Weise vorgestellt wird.
  • LyrikTags (Zielgruppe: 9- bis 16-J√§hrige)
    Eingesetzte App: TagCloud
    Die Teilnehmer ordnen Gedichte und entsprechende Wortwolken einander zu. Anschließend erstellen sie zu ausgewählten Gedichten selbst Wortwolken auf den iPads.
  • Wahr oder falsch? (Zielgruppe: 10- bis 14-J√§hrige)
    Eingesetzte App: Book Creator
    Die Teilnehmer erstellen und bebildern mit der App ‚ÄěBook Creator‚Äú Reportagen, in die sie Falschinformationen einflechten, und hinterfragen die Reportagen ihrer Mitsch√ľler.
  • iPad-Trip durch die Bibliothek (Zielgruppe: 10- bis 15-J√§hrige)
    Eingesetzte App: Sticky Notes
    Die Teilnehmer erforschen in Kleingruppen die Bibliothek. Jede Gruppe fotografiert und kommentiert im Raum Motive, die anschlie√üend von den anderen gefunden werden m√ľssen.
  • #Cover up! (Zielgruppe: 14- bis 16-J√§hrige)
    Eingesetzte App: Kamera
    Die Teilnehmer fotografieren sich gegenseitig mit Buchcovern. Im Foto verschmelzen Person und Buch. Diese Selbstportr√§ts werden auf einen Blog hochgeladen. Die Aktion ist inspiriert vom Trend der ‚Äěbookfaces‚Äú in Sozialen Medien.

Die Brosch√ľre steht hier zum kostenlosen Download bereit; n√§here Informationen zu den weiteren Ma√ünahmen zur digitalen Lesef√∂rderung, die in der Stadtb√ľcherei Frankfurt/Main beispielhaft erarbeitet wurden, finden Sie in diesem Artikel.

(Quelle der Beschreibungen der Szenarien: Medienbildung mit Tablet, App und Buch)