Neue App zur Sprachförderung

©iStock/Getty Images Plus/dolgachov
©iStock/Getty Images Plus/dolgachov

Bis zu 16 Prozent der österreichischen Kinder brauchen bereits Nachhilfe bei der Aussprache. Gemeinsam mit der LifeTool GMBH, der FH für Gesundheitsberufe und dem Trauner Verlag, entwickelte nun das Land Oberösterreich die App "Der Sprachforscher".

Der Sprachforscher für 4 bis 7 Jährige

App soll Kindern das Sprechen lernen

©Trauner Verlag

Pro Jahr werden rund 16.000 Kinder auf Sprachauffälligkeiten untersucht. Bereits mit 4 Jahren sollte der komplette Spracherwerb dann abgeschlossen sein. Leider trifft das aber bei rund 80% der untersuchten Buben und Mädchen nicht zu. Für sie ist der SCH-Laut ein unüberwindbares Hindernis. Nicht nur die Kinder leiden dann darunter, sondern auch vielen Eltern fehlt oft die Zeit zum Üben.

Die neue App "Der Sprachforscher" soll nun Spaß und Motivation in den Logopädieunterricht bringen, aber auch den Trainingsalltag der Eltern und Kinder erleichtern. Videos und spielerische Animationen helfen den Kindern die Aussprache auch ohne Beisein der Eltern zu üben und so spielerisch leicht ein besseres Gefühl für Laute zu bekommen.

Damit die App optimal genutzt werden kann, gibt es den Sprachforscher einmal in der Logopädenversion und einmal für Kinder und Eltern.
Das für iOS und Android-Geräte entwickelte Programm kann 1 Woche lang kostenlos getestet werden.

Alle Infos zur neuen App gibt es online auf www.sprachforscher.at.