Studienstandort OÖ hoch im Kurs

© Land OÖ/Liedl

LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer hat im Frühjahr 2016 beim Meinungsforschungsinstitut IMAS eine Umfrage zum Thema "Studienstandort OÖ" in Auftrag gegeben. Befragt wurden 218 oberösterreichische Maturantinnen und Maturanten. Drei Viertel jener, die nach der Schule studieren wollen, möchten dies in OÖ tun.

Weit abgeschlagen auf Platz 2, mit nur 11%,  liegt Wien, gefolgt von Salzburg (5%) und der Steiermark (3%) als gewünschte Studienorte oberösterreichischer Maturanten. 1% der Befragten würde gerne im Ausland studieren. 

"Die Umfrage belegt, dass unser Bundesland als Hochschulstandort bei den jungen Menschen hoch im Kurs liegt. Das ist eine erfreuliche Entwicklung und Bestätigung für die ausgezeichnete Arbeit an den Hochschulen", freut sich Stelzer.

77% wollen in OÖ studieren


Von den 218 befragten Maturanten wollen auch 77% zum Studium in ihrem Heimatbundesland OÖ bleiben. „Die angehenden Studentinnen und Studenten informieren sich sehr genau und entscheiden sich bewusst für eine Hochschule in Oberösterreich“ so Stelzer. Die meisten informieren sich über die Homepages der Hochschulen (65%), direkten Kontakt (63%) und/oder Studienmessen (57%).

Motive für die Studienwahl

Die befragten Maturanten empfinden bei der Wahl der Studienrichtung neben dem persönlichen Interesse (85%) auch die Fachrichtung (70%) sowie die Karrieremöglichkeiten (69%) als sehr wichtig.

Gleich gute Entwicklungsmöglichkeiten wie in anderen Bundesländern

45% gehen davon aus, dass sie in OÖ gleich gute Entwicklungsmöglichkeiten haben wie in anderen Bundesländern. Drei von zehn Befragten meinen sogar, in Oberösterreich bessere Voraussetzungen zu haben als im restlichen Österreich und nur rund jeder Zehnte denkt in OÖ schlechtere Chancen zu haben.

Ihre Meinung