Experimento | 10+: B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher

Experimento | 10+: B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Mediennummer: 2000022
Medienart: Übungspaket (Siemens Stiftung)

Kurzbeschreibung:

Das Medienpaket "B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher - Ein Modell zur Klimaänderung" enthält die Anleitungen zum Experiment für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler. Alle Fragen zum Experiment werden in einem separaten Lösungsblatt beantwortet.

 

Ergänzend sind weiterführende Medien wie DFU-Arbeitsblätter oder eine Linkliste zum Themenkomplex des Experiments enthalten.

 

Hinweise:

- Bei allen Experimenten wurden die in Deutschland gültigen Sicherheitsvorschriften berücksichtigt. Zusätzlich sollten Sie auf (bundes-)länderspezifische Sicherheitsvorschriften achten. So ist z. B. in Nordrhein-Westfalen die Verbrennung von Zucker nur in geschlossenen Systemen oder im Abzug erlaubt.

- Die Anleitungen stammen aus Experimento, dem Bildungsprogramm der Siemens Stiftung. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Medienportal unter "Experimento: Medien rund ums Experimentieren".

- Alle in den Anleitungen genannten Materialien müssen selbst im Handel beschafft werden. Einzelne Experimentiermaterialien können auch im Onlineshop des Lehrmittelherstellers Arnulf Betzold GmbH unter www.betzold.de/experimento kostenpflichtig bezogen werden.

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber:

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2015. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Paketinhalt Alle öffnen
Fakten zur Sonnenenergie 2100142 Fakten zur Sonnenenergie
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Übersichtsgrafik:

Schematische Darstellung des Energieflusses von der Sonne zur Erde: Wie viel Energie produziert die Sonne und wie viel davon kommt auf der Erdoberfläche an?

 

Die Sonne ist der Hauptenergielieferant der Erde, sie liefert etwa 99,98 % des gesamten Energiebeitrags zum Erdklima. Welch großes Potenzial in der technischen Nutzung der Sonnenenergie als Energiequelle steckt, wird dadurch deutlich, dass der derzeitige Weltenergieverbrauch nur 0,006 % der eingestrahlten Sonnenenergie beträgt. Die Grafik gibt einen Überblick über die von der Sonne abgestrahlten und auf der Erde ankommenden Energiemengen. Zu beachten ist, dass die von der Sonne eingestrahlte Energie letztlich zu 100 % wieder von der Erde zurück in den Weltraum abgestrahlt wird. Die Energiebilanz der Erde ist in allen Ebenen von der Erdoberfläche bis zum Weltraum ausgeglichen.

Doch Achtung: Ein minimaler Bruchteil der eingestrahlten Energie wird durch die Photosynthese (ca. 0,1 %) oder durch menschliche Aktivitäten (ca. 0,005 %) gespeichert und verbleibt längerfristig auf der Erde.

 

Hinweise und Ideen:

Um die Anschaulichkeit zu erhöhen, sind hier die Größenverhältnisse von Sonne und Erde nicht maßstabsgetreu umgesetzt. Es ist berücksichtigt, dass letztlich 100 % der eingestrahlten Energie wieder ins Weltall zurückgestrahlt werden.

 

Fächer: Physics, Geography, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Diagramm, Energie, Energieerzeugung, Erneuerbare Energie, Kernfusion, Klima, Solarenergie, Treibhauseffekt

Details schließen
Kohlendioxidemissionen von Kraftwerken 2100269 Kohlendioxidemissionen von Kraftwerken
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Diagramm:

Kohlendioxidemissionen für verschiedene Kraftwerkstypen im Vergleich.

 

Das Diagramm zeigt, welche Menge Kohlendioxid (CO2, Angaben in Kilogramm) bei der "Gewinnung" von einer Kilowattstunde Energie aus verschiedenen Arten von Energieträgern anfällt. Zusätzlich sind die Kohlendioxidmengen, die bei der Brennstoffversorgung und bei Bau der Kraftwerke freigesetzt werden, angegeben. Aus der Gruppe der fossilen Energieträger hat Erdgas einen relativ niedrigen Kohlendioxidausstoß und ist damit neben den regenerativen Energien und der Kernkraft eine gute Alternative zur Kohlendioxidreduktion. Erdgas kann besonders effizient in GuD-Kraftwerken zur Stromerzeugung eingesetzt werden.

 

Hinweise und Ideen:

Wichtig ist die Erkenntnis, dass auch regenerative Stromerzeugung Kohlendioxidemissionen impliziert (durch den Bau).

 

Fächer: Chemistry, Technology, Chemie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH unter Verwendung eines Siemens-Pressebilds

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Diagramm, Emission (Umwelt), Erneuerbare Energie, Kernkraftwerk, Klimaveränderung, Kraftwerk, Solartechnik, Umwelt (allgemein), Umweltbelastung, Wasserkraftwerk, Windkraftwerk

Details schließen
Strahlenbilanzen: Treibhauseffekt im Becherglas 2100484 Strahlenbilanzen: Treibhauseffekt im Becherglas
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Grafik, beschriftbar:

Strahlenbilanz für zwei Versuchsaufbauten zum Treibhauseffekt: Kunststoffgefäß offen sowie mit Deckel und mit schwarzem Papier.

 

In diesem vereinfachten Modellexperiment entsprechen die Becherwand der Atmosphäre und die schwarze Pappe der Erdoberfläche (Absorber). Im offenen Becher ohne Absorber (links) fällt der Großteil der relativ kurzwelligen Lichteinstrahlung ungehindert durch den Becher hindurch, nur ein kleiner Anteil wird an der Becherwand reflektiert und ein noch kleinerer Anteil vom Messfühler absorbiert. Das Becherinnere erwärmt sich kaum.

Im geschlossenen Becher mit Absorber (rechts) wird das in den Becher einfallende Licht größtenteils von der schwarzen Pappe absorbiert. Die erwärmte Pappe strahlt langwellig wieder ab. Diese langwellige Strahlung wird von der Becherwand absorbiert und wieder abgestrahlt: Das Becherinnere erwärmt sich.

 

Legende zum Bild:

1 Reflexion an der Becherwand

2 Absorption am Messfühler

3 Absorption an der schwarzen Pappe

4 Langwellige Abstrahlung an der schwarzen Pappe

5 Absorption und Wiederabstrahlung der Becherwand

6 Abstrahlung der Becherwand an die Umgebung

 

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2011. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Atmosphäre, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
Treibhauseffekt vom Menschen verursacht? 2100965 Treibhauseffekt vom Menschen verursacht?
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Infomodul:

Ohne natürlichen Treibhauseffekt gäbe es kein Leben auf der Erde. Aber durch die vom Menschen produzierten Treibhausgase wie Kohlendioxid und Methan wird dieser in schädlicher Weise verstärkt.

 

Die Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, dass das uns bekannte Leben auf der Erde ohne Treibhauseffekt nicht möglich wäre. Dazu werden drei Szenarien dargestellt: die Erde ohne Treibhauseffekt, natürlicher Treibhauseffekt und anthropogen verstärkter Treibhauseffekt. Es wird gezeigt, wie sich das völlige Fehlen eines Treibhauseffekts auf die Erde auswirken würde, wie der natürliche Treibhauseffekt funktioniert und wodurch es einen zusätzlichen, unerwünschten anthropogen verstärkten Treibhauseffekt gibt. Im Falle des anthropogen verstärkten Treibhauseffekts zeigt eine Animation, wodurch der Anstieg der Treibhausgase zustande kommt und wie sich das durch eine verstärkte Gegenstrahlung auf die Durchschnittstemperatur auf der Erdoberfläche auswirkt. Zu den einzelnen Treibhausgasen können interaktiv Informationen über den Wellenlängenbereich, in dem die Wärmestrahlung zur Erde zurückgestreut wird, abgerufen werden.

 

Hinweise und Ideen:

Für die direkte Reflexion der einfallenden Strahlung wurde mit und ohne Atmosphäre eine Albedo (Rückstrahlungsvermögen diffus reflektierender Oberflächen wie Eis und Schnee) von ca. 0,30 angenommen, da die Erde kein idealer schwarzer Strahler ist.

Der anthropogen verstärkte Treibhauseffekt und Veränderungen der Sonnenaktivität sind die Hauptursachen für Klimaveränderungen! Wissenschaftliche Übereinstimmung besteht darin, dass beide Effekte das Erdklima beeinflussen. Noch nicht endgültig geklärt ist, welchen prozentualen Anteil beide Effekte auf eine Veränderung des Erdklimas haben. Aus Sicht des Fachunterrichts steckt komplexe Physik in diesem Thema. Als schwierig erweist sich vor allem das Thema Strahlungsgleichgewicht: Warum wird es auf der Erde warm, obwohl nahezu 100 % der Energie wieder abgestrahlt werden?

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Emission (Umwelt), Klimaveränderung, Ökologie, Treibhauseffekt, Umwelt (allgemein), Umweltbelastung

Details schließen
Der Treibhauseffekt 2101047 Der Treibhauseffekt
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Video (01:24 Minuten):

Das Prinzip des Treibhauseffekts wird erklärt und seine Bedeutung für das Ökosystem Erde wird herausgestellt.

 

Der Film beginnt mit einer kurzen Einführung zum Treibhausgas Kohlendioxid. Anschließend wird das Funktionsprinzip des Treibhauseffekts grafisch dargestellt. Dabei wird zum einen deutlich, dass ohne den natürlichen Treibhauseffekt kein Leben auf der Erde möglich ist, zum anderen, dass der anthropogen verursachte Treibhauseffekt eine schädigende Wirkung auf das Erdklima hat. Als Ursache dafür wird das vom Menschen produzierte Kohlendioxid genannt. Der Film endet mit der weiterführenden Frage "... und woher kommt dieses zusätzliche CO2?".

 

Hinweise und Ideen:

An diese Filmsequenz kann z. B. eine detaillierte Behandlung der schädlichen Klimagase angeschlossen werden.

 

Das Video ist ein Ausschnitt aus der didaktischen DVD "Das grüne Paradoxon - Warum die Erde wärmer wird".

 

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MedienLB

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2011. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Emission (Umwelt), Erneuerbare Energie, Klimaveränderung, Ökologie, Solarenergie, Treibhauseffekt, Umwelt (allgemein), Umweltbelastung, Umweltschutz

Details schließen
B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 1 Lösung) 2101286 B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 1 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Lösungsblatt:

Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

 

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 1)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Fremdsprache, Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 1) 2101287 B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 1)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

DFU-Arbeitsblatt:

Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Lückentext nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

 

 

Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Lückentext nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

Der Lückentext dient zur Wiederholung und Zusammenfassung eines Themengebiets. Er eignet sich auch zur Binnendifferenzierung.

Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

 

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Fremdsprache, Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 2 Lösung) 2101288 B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 2 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Lösungsblatt:

Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

 

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 2)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Fremdsprache, Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 2) 2101289 B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 2)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

DFU-Arbeitsblatt:

Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Blockdiagramm nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

 

 

Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Blockdiagramm nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

Das Blockdiagramm (auch Satzbaukasten genannt) unterstützt die Satzbildung und führt Schülerinnen und Schüler schrittweise in das Verfassen fachsprachlicher Texte ein.

Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

 

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden.

 

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Fremdsprache, Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 3 Lösung) 2101290 B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 3 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Lösungsblatt:

Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

 

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "B6 Erneuerbare Energien (DFU-Arbeitsblatt 1)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Fremdsprache, Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 3) 2101291 B2 Treibhauseffekt (DFU-Arbeitsblatt 3)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

DFU-Arbeitsblatt:

Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Expertenmethode nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

 

 

Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Expertenmethode nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

Die Expertenmethode motiviert die autonome Arbeit der Schülerinnen und Schüler, indem diese sich selbständig mit Problemstellungen auseinandersetzen und neu erworbenes Wissen an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler weitergeben.

Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

 

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden. Wichtig: Bei mehrzeiligen Eingabefeldern können die vorgegebenen Linien ignoriert werden. Sie verschwinden, sobald das Eingabefeld verlassen wird.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Fremdsprache, Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Lehreranleitung) 2101292 B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Lehreranleitung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Experimentieranleitung zu Experimento | 10+:

Inhaltliche Hintergrundinformationen und praktische Hinweise zur Durchführung des Experiments "Treibhauseffekt im Trinkbecher - Ein Modell zur Klimaänderung". Es umfasst vier Teilexperimente.

 

 

Das Experiment setzt sich aus vier Teilexperimenten zusammen:

- Welchen Einfluss hat die Abgeschlossenheit des Gefäßes auf die Temperatur? - Messungen im offenen Becher

- Welchen Einfluss hat die Abgeschlossenheit des Gefäßes auf die Temperatur? - Messungen im geschlossenen Becher

- Welchen Einfluss hat die Farbe des Absorbers? - Messungen im geschlossenen Becher mit schwarzem Absorber

- Welchen Einfluss hat die Farbe des Absorbers? - Messungen im geschlossenen Becher mit Alu-Absorber

 

Mit diesem recht einfachen Experiment lassen sich die dem Treibhauseffekt zu Grunde liegenden physikalischen Phänomene wie Strahlung, Reflexion, Absorption, Wärmestrahlung usw. sehr gut erkennen und differenzieren. Um die Ergebnisse des Experiments zu interpretieren, bedarf es einiger Vorkenntnisse. Es bietet sich deshalb entweder an, das Experiment nach Einführung in die vorgenannten Themen zur Verifikation des Gelernten einzusetzen. Oder das Experiment wird als Einstieg in das brandaktuelle Thema Treibhauseffekt durchgeführt und anschließend findet die physikalische Vertiefung statt.

 

Hinweise:

- Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Anleitung sowie die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien.

- Alle in der Anleitung genannten Materialien müssen selbst im Handel beschafft werden. Einzelne Experimentiermaterialien können auch im Onlineshop des Lehrmittelherstellers Arnulf Betzold GmbH unter www.betzold.de/experimento kostenpflichtig bezogen werden.

 

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: Ulrich Mauch, Andreas Rathgeber für die Siemens Stiftung

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Umwelterziehung, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Linkliste) 2101293 B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Linkliste)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Linkliste:

Weiterführende Informationen zum Experiment "B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher - Ein Modell zur Klimaänderung".

 

Die Links können zur Vorbereitung bzw. zur Vertiefung des Experiments aus "Experimento | 10+" eingesetzt werden.

 

Fächer: Physics, Geography, Technology, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Lösung) 2101294 B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Lösungsblatt:

Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler.

 

 

Das Lösungsblatt enthält Musterantworten auf alle Fragen, die in der Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler gestellt werden. Die Antworten sind z. T. sehr kurz, oft nur stichwortartig. Je nach Lernziel müssen sie noch durch zusätzliche Erarbeitung aus Lehrbüchern und ggf. Recherchen im Internet ergänzt und vertieft werden!

Ebenso wird auf die Auswertungen zu den einzelnen Teilexperimenten eingegangen, aber nur dort, wo sich erfahrungsgemäß Schwierigkeiten ergeben könnten.

Nähere Informationen finden Sie in der zugehörigen Experimentieranleitung "B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Schüleranleitung)", die auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

 

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Umwelterziehung, Wärme

Details schließen
B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Schüleranleitung) 2101295 B2 Treibhauseffekt im Trinkbecher (Schüleranleitung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Experimentieranleitung zu Experimento | 10+:

Ausführliche Anweisungen und Fragen für Schülerinnen und Schüler zur Durchführung des Experiments "Treibhauseffekt im Trinkbecher - Ein Modell zur Klimaänderung". Es umfasst vier Teilexperimente.

 

 

Das Experiment setzt sich aus vier Teilexperimenten zusammen:

- Welchen Einfluss hat die Abgeschlossenheit des Gefäßes auf die Temperatur? - Messungen im offenen Becher

- Welchen Einfluss hat die Abgeschlossenheit des Gefäßes auf die Temperatur? - Messungen im geschlossenen Becher

- Welchen Einfluss hat die Farbe des Absorbers? - Messungen im geschlossenen Becher mit schwarzem Absorber

- Welchen Einfluss hat die Farbe des Absorbers? - Messungen im geschlossenen Becher mit Alu-Absorber

 

Zu jedem Teilexperiment erhalten die Schülerinnen und Schüler zunächst einen Überblick über die zu verwendenden Materialien sowie Sicherheitshinweise. Darauf folgt die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Versuchsdurchführung. Im Anschluss daran werden die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ihre Beobachtungen zu notieren. Anhand von konkreten Fragen wird auf die Auswertung der Versuchsergebnisse hingeführt. Zum Abschluss werden vertiefende Fragen zum Experiment gestellt (Lösungsblatt für die Lehrkraft vorhanden).

 

Hinweise und Ideen:

- Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Anleitung sowie die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien und besprechen Sie diese mit den Schülerinnen und Schülern.

- Diese Schüleranleitung gibt es auch als MS-Word-Datei.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: Ulrich Mauch, Andreas Rathgeber für die Siemens Stiftung

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Atmosphäre, Emission (Umwelt), Klimaveränderung, Ozonloch, Sonne, Strahlung (allgemein), Treibhauseffekt, Umwelterziehung, Wärme

Details schließen
Pädagogisch-didaktische Einführung Experimento | 10+ 2101869 Pädagogisch-didaktische Einführung Experimento | 10+
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Handreichung:

Informationen für die Lehrkraft zum Einsatz von Experimento | 10+ im Unterricht.

 

Die Lehrkraft erhält eine pädagogisch-didaktische Einführung zum Einsatz von Experimento | 10+ im Unterricht. Die meist unaufwändigen Freihandversuche können fächerübergreifend durchgeführt werden, sie eignen sich als Einstieg in ein neues Thema oder zur Übung des bereits Gelernten. Sie haben aktuellen Alltagsbezug, unterstützen selbstständiges, kompetenzorientiertes Lernen und sind für verschiedene Altersstufen geeignet.

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: Siemens Stiftung

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international

Details schließen
Treibhauseffekt 2101993 Treibhauseffekt
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Sachinformation:

Die von der Erde abgestrahlte Wärme gelangt nicht ungehindert in den Weltraum, sondern wird z. T. in der Erdatmosphäre absorbiert und reflektiert. Ohne diesen Effekt würde auf unserer Erde permanent Eiszeit herrschen.

 

Diese Sachinformation räumt mit dem Vorurteil auf, dass der Treibhauseffekt etwas grundsätzlich Negatives ist. Denn ohne den natürlichen Treibhauseffekt wäre Leben auf der Erde gar nicht erst möglich. Die derzeit fortschreitende Erderwärmung resultiert allerdings aus einem anthropogen verstärkten Treibhauseffekt. Die Unterschiede werden erklärt. Zudem werden die zugrunde liegenden physikalischen Sachverhalte vorgestellt, z. B. das Strahlungsgleichgewicht und die Strahlungsabsorption an Molekülen.

 

Hinweise und Ideen:

Man kann die Schülerinnen und Schüler nach Möglichkeiten suchen lassen, die zu einer kurz-, mittel- oder langfristigen Reduzierung des anthropogen verstärkten Treibhauseffekts führen könnten. Dabei könnten politische, wirtschaftliche und persönliche Aspekte separat diskutiert werden.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Geography, Biologie, Chemie, Physik, Geografie

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH unter Verwendung der Quelle: Horst Heiermann und von Medien von: Horst Heiermann

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Emission (Umwelt), Erneuerbare Energie, Klimaveränderung, Ökologie, Solarenergie, Treibhauseffekt, Umwelt (allgemein), Umweltbelastung, Umweltschutz

Details schließen