Experimento | 10+: B3 Wie funktioniert die Mülltrennung?

Experimento | 10+: B3 Wie funktioniert die Mülltrennung?
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Mediennummer: 2000023
Medienart: Übungspaket (Siemens Stiftung)

Kurzbeschreibung:

Das Medienpaket "B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? - Stofftrennung nach Dichte und Magnetismus" enthält die Anleitungen zum Experiment für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler. Alle Fragen zum Experiment werden in einem separaten Lösungsblatt beantwortet.

 

Ergänzend sind weiterführende Medien wie DFU-Arbeitsblätter oder eine Linkliste zum Themenkomplex des Experiments enthalten.

 

Hinweise:

- Bei allen Experimenten wurden die in Deutschland gültigen Sicherheitsvorschriften berücksichtigt. Zusätzlich sollten Sie auf (bundes-)länderspezifische Sicherheitsvorschriften achten. So ist z. B. in Nordrhein-Westfalen die Verbrennung von Zucker nur in geschlossenen Systemen oder im Abzug erlaubt.

- Die Anleitungen stammen aus Experimento, dem Bildungsprogramm der Siemens Stiftung. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Medienportal unter "Experimento: Medien rund ums Experimentieren".

- Alle in den Anleitungen genannten Materialien müssen selbst im Handel beschafft werden. Einzelne Experimentiermaterialien können auch im Onlineshop des Lehrmittelherstellers Arnulf Betzold GmbH unter www.betzold.de/experimento kostenpflichtig bezogen werden.

 

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber:

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2015. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Paketinhalt Alle öffnen
Magnetische Energie 2100319 Magnetische Energie
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Übersichtsgrafik:

Zwei Erscheinungsformen magnetischer Energie werden gegenübergestellt: die magnetische Energie einer stromdurchflossenen Spule und die eines Elementarmagneten.

 

Magnetische Energie ist die Energie, die in einer stromdurchflossenen Spule in Form ihres Magnetfelds gespeichert ist. Sie resultiert aus der Arbeit, die der Strom gegen die induzierte Spannung (Faraday?sches Induktionsgesetz) verrichten muss. Umgekehrt wird diese magnetische Energie wieder als Strom frei, wenn das Magnetfeld abgebaut wird. Auch in einem magnetisierten Stoff ist magnetische Energie gespeichert: Sie entspricht der Arbeit, die aufzuwenden ist, um die magnetische Dipole dieses Stoffs in einem äußeren magnetischen Feld auszurichten. In ferromagnetischen Materialien richten sich die magnetischen Dipole in kleinen Bereichen ("Weiß?sche Bezirke") auch ohne äußeres Magnetfeld aneinander aus. Richtet man nun die Weiß'schen Bezirke durch ein äußeres Magnetfeld aus, erhält man einen Permanentmagneten.

Übrigens: Erhitzt man einen Permanentmagneten, so verliert er oberhalb einer kritischen Temperatur seine Magnetisierung. Die magnetische Energie wird bei dieser sog. Curie-Temperatur als zusätzliche Wärme frei.

 

Hinweise und Ideen:

Ein einfaches Experiment zur Magnetisierung: Ein Permanentmagnet magnetisiert durch Darüberstreichen einen Eisennagel. Welche Arbeit muss außer der Reibungsarbeit dabei aufgewendet werden? Wird dabei der Permanentmagnet bzw. dessen magnetische Energie "verbraucht"?

 

Fächer: Physics, Technology, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Diagramm, Energie, Energieerzeugung, Generator, Magnetismus

Details schließen
Wirbelströme in Metallkörpern 2100569 Wirbelströme in Metallkörpern
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Grafik:

Das Prinzip der Wirbelstrombremse.

 

Bewegt sich eine metallische Scheibe durch ein statisches Magnetfeld, dessen Feldlinien senkrecht zur Bewegungsrichtung verlaufen, so werden in der Scheibe Spannungen induziert und es bilden sich Wirbelströme aus. Nach der Lenz'schen Regel ist der induzierte Strom stets so gerichtet, dass er der Ursache seiner Entstehung entgegenwirkt.

Um die Bremswirkung zu verstehen werden die Ränder des statischen Magnetfeldes betrachtet. An der Stelle, wo die Scheibe in das externe Magnetfeld eintritt, versucht der Strom den Zustand "ohne Magnetfeld" aufrechtzuerhalten. Er ist daher so gerichtet, dass sein induziertes Magnetfeld das externe kompensiert. Die Felder sind einander entgegengesetzt (Richtung des induzierten Feldes zeigt aus der Grafik "heraus"), es kommt zur magnetischen Abstoßung. Die daraus resultierende Kraft wirkt entgegen der Bewegungsrichtung, es kommt zur Abbremsung der Scheibe.

Genau umgekehrt ist es an der Stelle, wo die Scheibe das Magnetfeld wieder verlässt. Der induzierte Strom versucht, den Zustand "mit Magnetfeld" aufrechtzuerhalten. Er ist daher so gerichtet, dass sein induziertes Magnetfeld das externe Magnetfeld verstärkt (Richtung des induzierten Feldes zeigt in die Grafik "hinein"). Es kommt zur magnetischen Anziehung. Die daraus resultierende Kraft wirkt wieder entgegen der Bewegungsrichtung, es kommt erneut zu einer Abbremsung.

 

Hinweise und Ideen:

Dieses Prinzip wird auch bei der Wirbelstromsortierung von aluminiumhaltigem Restmüll angewandt.

 

Fächer: Physics, Technology, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Elektrizität, Magnetismus

Details schließen
Innerer Aufbau eines Magneten 2100826 Innerer Aufbau eines Magneten
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Simulation:

Ferromagnetische Stoffe sind aus vielen kleinen Elementarmagneten aufgebaut und können magnetisiert bzw. entmagnetisiert werden.

 

Eine Zusammenschau von drei voneinander unabhängigen Simulationen veranschaulicht die wesentlichen Eigenschaften von ferromagnetischen Stoffen. Die physikalischen Prinzipien sind jeweils in einem Merksatz zusammengefasst, der ein- und ausgeblendet werden kann. Die Simulationen im Einzelnen:

- Ein Magnet wird zerlegt. Der innere Aufbau aus Elementarmagneten (Weiß'sche Bezirke) wird deutlich.

- Die Elementarmagnete in einem ferromagnetischen Stoff werden in einem äußeren Magnetfeld ausgerichtet. Der Stoff wird magnetisiert, er wird selbst zum Magnet.

- Ein magnetisierter Stoff wird Wärme oder mechanischer Krafteinwirkung ausgesetzt und verliert dadurch seine Magnetisierung. Er wird entmagnetisiert.

 

Hinweise und Ideen:

Die gezeigten Sachverhalte können in einfachen Experimenten von den Schülerinnen und Schülern verifiziert werden.

 

Fächer: Physics, Technology, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Magnetismus

Details schließen
Stoffgemische und Trennverfahren 2100949 Stoffgemische und Trennverfahren
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Multiple-Choice-Test:

Achtzehn Fragen zum Thema. Antworten sind vorgegeben, die Richtigen sind anzukreuzen. Pro Frage können eine oder mehrere Antworten richtig sein.

 

Der Test kann auf zwei Arten durchgeführt werden.

- Jede Antwort wird gleich geprüft. Bei falscher Antwort ist eine Wiederholung möglich.

- Alle Antworten werden erst am Ende des Tests geprüft.

 

Am Ende des Tests können falsche Antworten verbessert werden.

Sind alle Fragen richtig beantwortet, besteht die Möglichkeit, eine personalisierte Urkunde auszudrucken.

 

Hinweise und Ideen:

Der zweite Bearbeitungsmodus eignet sich für besonders für "Schnelldurchgänge".

 

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH (Autor: Dieter Arnold)

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 1 Lösung) 2101304 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 1 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Lösungsblatt:

Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

 

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "B3 Wie funktioniert die Mülltrennung (DFU-Arbeitsblatt 1)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Fremdsprache, Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 1) 2101305 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 1)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

DFU-Arbeitsblatt:

Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Zuordnung nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

 

 

Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Zuordnung nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

Die Zuordnung eignet sich besonders gut für Partner- und Gruppenarbeit sowie zu Übungszwecken.

Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

 

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden. Um die Wortkarten zu nutzen müssen die Datei ausgedruckt und die Wortkarten ausgeschnitten werden.

 

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Fremdsprache, Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 2 Lösung) 2101306 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 2 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Lösungsblatt:

Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

 

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "B3 Wie funktioniert die Mülltrennung (DFU-Arbeitsblatt 2)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Fremdsprache, Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 2) 2101307 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (DFU-Arbeitsblatt 2)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

DFU-Arbeitsblatt:

Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Domino nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

 

 

Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Domino nach Josef Leisen und Heinz Klippert.

Das Domino ist gut zur Einführung und Übung eines unbekannten Lernstoffes geeignet und eignet sich ebenso zur Binnendifferenzierung.

Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

 

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: Michael Maiworm für die Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Fremdsprache, Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Lehreranleitung) 2101308 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Lehreranleitung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Experimentieranleitung zu Experimento | 10+:

Inhaltliche Hintergrundinformationen und praktische Hinweise zur Durchführung des Experiments "Wie funktioniert die Mülltrennung? - Stofftrennung nach Dichte und Magnetismus". Es umfasst drei Teilexperimente.

 

 

Das Experiment setzt sich aus drei Teilexperimenten zusammen:

- Trennung eines Feststoffgemenges

- Können wir eine Sand-Kunststoff-Wasser-Salz-Mischung trennen?

- Prinzip der Trennung von Aluminium von anderen Nicht-Eisen-Metallen

 

Die vorgeschlagenen Teilexperimente eignen sich bestens, um in das chemische Grundlagenthema Stofftrennung anhand des aktuellen Themenkreises "Umwelt, Müll, Recycling" experimentell einzusteigen. Im Physikunterricht ist besonders das Teilexperiment 3 interessant, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihre Vorkenntnisse aus Elektrizitätslehre und Magnetismus am Beispiel Wirbelströme und deren Wirkung verifizieren können. Fehlen die Vorkenntnisse, sollte dies die Lehrkraft durch Vorbesprechung oder Nachbereitung ausgleichen. Natürlich können die Experimente auch fächerübergreifend z. B. im Rahmen eines Umweltprojekts eingesetzt werden.

 

Hinweise:

- Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Anleitung sowie die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien.

- Alle in der Anleitung genannten Materialien müssen selbst im Handel beschafft werden. Einzelne Experimentiermaterialien können auch im Onlineshop des Lehrmittelherstellers Arnulf Betzold GmbH unter www.betzold.de/experimento kostenpflichtig bezogen werden.

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: Ulrich Mauch, Andreas Rathgeber für die Siemens Stiftung

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umwelterziehung, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Linkliste) 2101309 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Linkliste)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Linkliste:

Weiterführende Informationen zum Experiment "B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? - Stofftrennung nach Dichte und Magnetismus".

 

Die Links können zur Vorbereitung bzw. zur Vertiefung des Experiments aus "Experimento | 10+" eingesetzt werden.

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Lösung) 2101310 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Lösungsblatt:

Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler.

 

 

Das Lösungsblatt enthält Musterantworten auf alle Fragen, die in der Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler gestellt werden. Die Antworten sind z. T. sehr kurz, oft nur stichwortartig. Je nach Lernziel müssen sie noch durch zusätzliche Erarbeitung aus Lehrbüchern und ggf. Recherchen im Internet ergänzt und vertieft werden!

Ebenso wird auf die Auswertungen zu den einzelnen Teilexperimenten eingegangen, aber nur dort, wo sich erfahrungsgemäß Schwierigkeiten ergeben könnten.

Nähere Informationen finden Sie in der zugehörigen Experimentieranleitung "B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Schüleranleitung)", die auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

 

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umwelterziehung, Umweltschutz

Details schließen
B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Schüleranleitung) 2101311 B3 Wie funktioniert die Mülltrennung? (Schüleranleitung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Experimentieranleitung zu Experimento | 10+:

Ausführliche Anweisungen und Fragen für Schülerinnen und Schüler zur Durchführung des Experiments "Wie funktioniert die Mülltrennung? - Stofftrennung nach Dichte und Magnetismus". Es umfasst drei Teilexperimente.

 

 

Das Experiment setzt sich aus drei Teilexperimenten zusammen:

- Trennung eines Feststoffgemenges

- Können wir eine Sand-Kunststoff-Wasser-Salz-Mischung trennen?

- Prinzip der Trennung von Aluminium von anderen Nicht-Eisen-Metallen

 

Zu jedem Teilexperiment erhalten die Schülerinnen und Schüler zunächst einen Überblick über die zu verwendenden Materialien sowie Sicherheitshinweise. Darauf folgt die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Versuchsdurchführung. Im Anschluss daran werden die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ihre Beobachtungen zu notieren. Anhand von konkreten Fragen wird auf die Auswertung der Versuchsergebnisse hingeführt. Zum Abschluss werden vertiefende Fragen zum Experiment gestellt (Lösungsblatt für die Lehrkraft vorhanden).

 

Hinweise und Ideen:

- Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Anleitung sowie die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien und besprechen Sie diese mit den Schülerinnen und Schülern.

- Diese Schüleranleitung gibt es auch als MS-Word-Datei.

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: Ulrich Mauch, Andreas Rathgeber für die Siemens Stiftung

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Kondensation (Physik), Magnetismus, Müllverwertung, Recycling, Umwelterziehung, Umweltschutz

Details schließen
Elektrische Messungen und Schaltungen - Grundkurs 2101545 Elektrische Messungen und Schaltungen - Grundkurs
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Sachinformation:

So bedient man ein Digitalmultimeter richtig und vermeidet Kurzschlüsse beim Aufbau von elektrischen Schaltungen.

 

Die Schülerinnen und Schüler erlernen den richtigen Umgang mit dem Digitalmultimeter (Sicherheitshinweise, Auswahl des Messbereichs, Anschließen der Messkabel usw.). Zusätzlich werden Schaltkreise für einfache elektrische Messungen vorgestellt und es wird erklärt, was bei den jeweiligen Messungen zu beachten ist. Ergänzend dazu gibt es Tipps zur Vermeidung von Kurzschlüssen beim Aufbau von Schaltungen und zum sachkundigen Umgang mit Batterien und Akkus.

 

Hinweise und Ideen:

Die Themen, die in diesem Grundkurs behandelt werden, sind nur in dem Umfang und in der Tiefe dargestellt, wie es für das Arbeiten mit Experimento | 10+ nötig ist.

 

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Technology, Biologie, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH unter Verwendung von Medien von: Siemens Stiftung

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Batterie, Energie, Messtechnik, Stromkreis, Umwelterziehung

Details schließen
Kunststoffabfälle trennen (Aufgabe) 2101707 Kunststoffabfälle trennen (Aufgabe)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Arbeitsblatt:

Wie trennt man Kunststoffe, z. B. bei der Müllverwertung? Aufgabenstellung mit Kontextszene.

 

In einer kleinen Geschichte wird zur Aufgabenfrage hingeführt: Die Schülerinnen und Schüler sollen sich einen Versuch überlegen, mit dem sie drei Kunststoffe, die unterschiedliche Dichte besitzen, möglichst einfach voneinander trennen können!

 

Gestufte Hilfen zur Beantwortung dieser Aufgabe stehen unter "Kunststoffabfälle trennen (Hilfen)" auf dem Medienportal der Siemens Stiftung bereit.

Erläuterungen zum Experiment für die Lehrkraft findet man in "Kunststoffabfälle trennen (Lehrerinfo)".

 

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH (Autor: Dr. Lutz Stäudel)

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
Kunststoffabfälle trennen (Hilfen) 2101708 Kunststoffabfälle trennen (Hilfen)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Gestufte Hilfen:

Die sechs Hilfen und Antworten zum gleichnamigen Arbeitsblatt zum Ausdruck vorbereitet. Die letzte Hilfe enthält die Komplettlösung.

 

Die Arbeit mit gestuften Hilfen ermöglicht es auch schwächeren Schülerinnen und Schülern, selbstständig eine Lösung zu entwickeln und so ein Erfolgserlebnis und einen Lernerfolg zu erzielen. Es sind inhaltliche und lernstrategische Hilfen zur Lösung der Aufgabe aus dem gleichnamigen Arbeitsblatt gegeben.

 

Hinweise und Ideen:

Auch Schülerinnen und Schüler, die zur Lösung der Aufgabe keine Hilfen in Anspruch genommen haben, sollten zum Abgleich ihrer Ergebnisse die letzte Hilfe mit der Komplettlösung lesen.

Die Hilfen sind in den fertigen Aufgaben so vorbereitet, dass sie unmittelbar doppelseitig ausgedruckt werden können. Weitere Hinweise, wie man die Hilfen benutzt, sind in der Handreichung "Aufgaben mit gestuften Hilfen - Einführung", die auf dem Medienportal vorhanden ist, zusammengestellt.

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH (Autor: Dr. Lutz Stäudel)

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
Kunststoffabfälle trennen (Lehrerinfo) 2101709 Kunststoffabfälle trennen (Lehrerinfo)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Handreichung:

Didaktisch-methodische Hinweise für die Lehrkraft zum gleichnamigen Arbeitsblatt.

 

Die Handreichung liefert der Lehrkraft alle Informationen, die für den Einsatz des Arbeitsblatts "Kunststoffabfälle trennen" und der dazugehörigen gestuften Hilfen im Unterricht wichtig sind. Die von den Schülerinnen und Schülern geforderten Lernvoraussetzungen sind: Die Stoffeigenschaft "Dichte" muss bekannt sein, ebenso die Tatsache, dass Stoffe mit einer niedrigeren Dichte als Wasser schwimmen bzw. mit einer höheren Dichte absinken.

Der naturwissenschaftliche Hintergrund der Aufgabe und eine Variationsmöglichkeit werden genannt.

Die sechs gestuften Hilfen zur Aufgabe sind mit ihren Antworten aufgeführt. Sie sind auch zum Ausdruck in einem gesonderten Medium "Kunststoffabfälle trennen (Hilfen)" auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden.

 

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH (Autor: Dr. Lutz Stäudel)

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Müllverwertung, Recycling, Umweltschutz

Details schließen
Pädagogisch-didaktische Einführung Experimento | 10+ 2101869 Pädagogisch-didaktische Einführung Experimento | 10+
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Handreichung:

Informationen für die Lehrkraft zum Einsatz von Experimento | 10+ im Unterricht.

 

Die Lehrkraft erhält eine pädagogisch-didaktische Einführung zum Einsatz von Experimento | 10+ im Unterricht. Die meist unaufwändigen Freihandversuche können fächerübergreifend durchgeführt werden, sie eignen sich als Einstieg in ein neues Thema oder zur Übung des bereits Gelernten. Sie haben aktuellen Alltagsbezug, unterstützen selbstständiges, kompetenzorientiertes Lernen und sind für verschiedene Altersstufen geeignet.

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: Siemens Stiftung

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international

Details schließen
Restmüll magnetisch trennen 2101887 Restmüll magnetisch trennen
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Sachinformation:

Magnetscheiden und Wirbelstromscheiden, zwei magnetische Trennverfahren für Stoffgemische, werden am Beispiel der Restmüllsortierung einander gegenübergestellt.

 

Die beiden magnetischen Trennverfahren werden u. a. bei der Restmüllsortierung eingesetzt. Der Text informiert darüber, für welche Stoffe das jeweilige Verfahren geeignet ist und auf welchem physikalischen Prinzip es basiert. Anwendungsbeispiele dieser Prinzipien, die die Schülerinnen und Schüler aus dem Unterricht kennen, werden genannt. Die Funktionsweise der beiden Verfahren wird erklärt und die technische Umsetzung bei der Restmülltrennung skizziert.

 

Hinweise und Ideen:

Das Beispiel Restmüllsortierung eignet sich gut, um auch andere physikalische Trennverfahren kennenzulernen, wie z. B. Sieben (Trennen nach Korngröße) oder Windsichten (Trennen nach Dichte).

 

Fächer: Physics, Technology, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH unter Verwendung der Quelle: Siemens Stiftung

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Elektrizität, Magnetismus, Recycling, Umwelt (allgemein)

Details schließen