Interaktives Tafelbild (GS): Optische Phänomene

Interaktives Tafelbild (GS): Optische Phänomene
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Mediennummer: 2000099
Medienart: Übungspaket (Siemens Stiftung)

Kurzbeschreibung:

Das Interaktive Tafelbild zu den Optischen Phänomenen dient der Erarbeitung des Themenkomplexes im Sachunterricht der Grundschule. Es beinhaltet ausgewählte Medien, wie interaktive Grafiken, Übungen, Filme und Arbeitsblätter.

Die interaktiven Einzelmedien können in einer minimalen oder erweiterten Variante gezeigt werden. Dies ermöglicht eine individuelle Auswahl der Medien passend zum eigenen Unterrichtskonzept und der Klassenstufe.

Das Interaktive Tafelbild ist einfach gestaltet und intuitiv in der Handhabung, sodass es unmittelbar im Unterricht einsetzbar ist.

Neben dem interaktiven Tafelbild als Anwendung ist in diesem Medienpaket auch ein Leitfaden integriert, der Vorschläge zur Behandlung des Themas im Unterricht enthält und ein mögliches Einsatzszenario der Medien aufzeigt.

 

Idee und Konzept zu diesem interaktiven Tafelbild stammen von Michael Ebers, einem der Gewinner des Ideenwettbewerbs 2011 der Siemens Stiftung.

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber:

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2014. Alle Rechte vorbehalten. (Nur verfügbar für registrierte Nutzer und zur nicht-kommerziellen Nutzung im schulischen Umfeld und zu Ausbildungszwecken.)

Paketinhalt Alle öffnen
Sinnesorgan Auge 2100443 Sinnesorgan Auge
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Foto:

Das Sinnesorgan Auge. Es unterscheidet nicht nur Helligkeit und Farbe, sondern auch Formen.

 

Das Auge ist eine Kugel, die in einer Höhle unseres Schädels liegt. Sie besteht im Wesentlichen aus Hornhaut, Linse und Netzhaut.

Das einfallende Licht wird zuerst von der Linse gebündelt. Die Netzhaut mit ihren Sinneszellen befindet sich hinten im Auge, hier kommen die Bildpunkte an und werden dann über den Sehnerv zum Gehirn weitergeleitet.

Im Gehirn wird das Gesamtbild zusammengesetzt.

 

Hinweise und Ideen:

Erklärung der Funktionsweise des Auges kann z. B. mit der Modellvorstellung eines Fotoapparates erklärt werden:

Linse: Linse des Fotoapparates

Netzhaut: Film

Gehirn: Fotoentwicklung

 

Unterrichtsbezug:

Der menschliche Körper

Bau und Leistung eines Sinnesorgans

Reizaufnahme und Informationsverarbeitung

Sinne erschließen die Umwelt

 

Fächer: Biology, PSHE, Biologie, Sachkunde

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Auge, Sehen, Sinnesorgan

Details schließen
Sinnestäuschung: Ehrenstein-Effekt 2100452 Sinnestäuschung: Ehrenstein-Effekt
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Grafik:

Optische Sinnestäuschung - Ehrenstein-Effekt

 

Beim Ehrenstein-Effekt wirken zwischen strahlenförmigen Linien die ausgesparten Überkreuzungen wie aufgeklebte Kreisfiguren.

 

Hinweise und Ideen:

Welche Sinnestäuschungen (akustisch, optisch) kennen die Schüler noch? Hinsichtlich akustischer Täuschungen bringt auch der Verweis auf die digitalen komprimierten Musikdateiformate aktuellen Alltagsbezug.

Weitere inhaltliche Informationen zu dieser Grafik gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.

 

Unterrichtsbezug:

Bau und Leistung eines Sinnesorgans

Reizaufnahme und Informationsverarbeitung

Sinne erschließen die Umwelt

 

Fächer: Biology, PSHE, Physics, Biologie, Sachkunde, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Auge, Optische Täuschung, Sehen, Sinnesorgan

Details schließen
Sinnestäuschung: Hering-Kontrastgitter 2100453 Sinnestäuschung: Hering-Kontrastgitter
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Grafik:

Optische Sinnestäuschung - Hering-Kontrastgitter

 

Das Kontrastgitter von E. Hering erzeugt eine Randkontrast-Täuschung. Blickt man auf den mittleren Zwischenraum, so erscheinen zwischen den anderen weißen Kreuzungspunkten dunkle Flecken, aber nicht auf dem gerade fixierten Zwischenraum.

 

Hinweise und Ideen:

Welche Sinnestäuschungen (akustisch, optisch) kennen die Schüler noch? Hinsichtlich akustischer Täuschungen bringt auch der Verweis auf die digitalen komprimierten Musikdateiformate aktuellen Alltagsbezug.

Weitere inhaltliche Informationen zu dieser Grafik gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.

 

Unterrichtsbezug:

Bau und Leistung eines Sinnesorgans

Reizaufnahme und Informationsverarbeitung

Sinne erschließen die Umwelt

 

Fächer: Biology, PSHE, Physics, Biologie, Sachkunde, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Urheber: MediaHouse GmbH

 

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.


Schlagwörter:

Auge, Optische Täuschung, Sehen, Sinnesorgan

Details schließen
Wissenswertes zum Arbeiten mit dem Interaktiven Tafelbild (GS) 2102170 Wissenswertes zum Arbeiten mit dem Interaktiven Tafelbild (GS)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Handreichung:

Detaillierte Informationen über das didaktische Konzept, die technische Umsetzung und die Funktionsweise des Interaktiven Tafelbilds für die Grundschule.

 

Als Handreichung für die Lehrkraft.

 

Fächer: PSHE, Mathematics, Sachkunde, Mathematik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international


Schlagwörter:

Unterrichtsplanung

Details schließen
Glühlampe als thermischer Strahler 2100189 Glühlampe als thermischer Strahler
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Foto:

Das Licht in der Glühlampe wird durch Erhitzen eines Drahtes auf hohe Temperaturen erzeugt.

 

Bei manchen Lichtquellen, wie z. B. Glühlampen oder Hochdruckgasentladungslampen, wird durch die Überlagerung einer Vielzahl von Photonen unterschiedlichster Energie ein kontinuierliches Lichtspektrum erzeugt. Das heißt, alle Wellenlängen sind lückenlos enthalten, wenn auch je nach Temperatur mit unterschiedlicher Gewichtung.

Übrigens, Wellenlängen bzw. Energieverteilung der Glühlampen entsprechen recht gut der Planck'schen Strahlungsformel.

 

Hinweise und Ideen:

Beispiel, wie physikalische Gesetze in technische Anwendungen umgesetzt werden.

 

Fächer: Chemie, Sachkunde, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: Schumm-Tschauder

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2017 (CC BY-SA 4.0 international)


Schlagwörter:

Glühlampe, Licht

Details schließen
Optische Täuschung - Strichlänge 2100375 Optische Täuschung - Strichlänge
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Grafik:

Optische Täuschung - Strichlänge (Müller-Lyersche Täuschung).

 

Die Länge der beiden horizontalen Linien ist identisch. Durch die unterschiedlichen "Pfeilspitzen" wirken sie unterschiedlich lang.

 

Hinweise und Ideen:

Die Schülerinnen und Schüler können die Länge der horizontalen Linien mit dem Lineal nachmessen.

 

Fächer: Sachkunde

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2018 (CC BY-SA 4.0 international)


Schlagwörter:

Auge, Optische Täuschung, Sehen, Sinnesorgan

Details schließen
Optische Täuschung - Vase oder Gesicht? 2100376 Optische Täuschung - Vase oder Gesicht?
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Grafik:

Optische Täuschung - Vase oder Gesicht?

 

Je nach Fokussierung sieht man zwei schwarze, sich anschauende Gesichter im Profil oder eine weiße Vase.

 

Fächer: Sachkunde

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2018 (CC BY-SA 4.0 international)


Schlagwörter:

Auge, Optische Täuschung, Sehen, Sinnesorgan

Details schließen
Schatten 2100422 Schatten
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Grafik:

Schattenwurf einer Flasche, die von einer Lampe angestrahlt wird.

 

Ein Schatten entsteht dadurch, dass das Licht von einem Gegenstand (hier am Beispiel einer Flasche) in seiner Ausbreitung blockiert wird. Da sich Licht geradlinig ausbreitet, gelangt es nicht in einem Bogen um den Gegenstand herum, sondern wird von ihm aufgehalten. Der Raum hinter dem Gegenstand kann nicht beleuchtet werden, er ist dunkel. Dadurch setzt er sich deutlich von der hell beleuchteten Umgebung ab, wir sehen einen Schatten.

 

Fächer: Sachkunde

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2018 (CC BY-SA 4.0 international)


Schlagwörter:

Licht, Optik

Details schließen
Spiegel 2100471 Spiegel
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Foto:

Spiegelbild eines Stifts.

 

Spiegel bestehen in der Regel aus einer Glasscheibe, die auf der Rückseite eine dünne Schicht Aluminium hat. Das eigentliche Spiegelbild entsteht auf dieser Aluminiumschicht. Das Glas dient dazu, diese Schicht vor Kratzern zu schützen. Je glatter die Spiegeloberfläche ist, desto schärfer und exakter ist auch das entstehende Spiegelbild.

 

Fächer: Sachkunde

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2018 (CC BY-SA 4.0 international)


Schlagwörter:

Licht, Optik

Details schließen
Subtraktive Farbmischung 2101127 Subtraktive Farbmischung
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Video (00:12 Minuten, ohne Ton):

Ein Schüler erzeugt durch Übereinanderlegen von Farbfolien in Blaugrün, Gelb und Purpur Mischfarben und Schwarz.

 

Grundfarben sind Gelb, Cyan und Magenta. Werden alle drei Farben in voller Intensität zu gleichen Anteilen zusammengemischt, erhält man Schwarz, d. h. es wird kein Licht reflektiert.

 

Hinweise und Ideen:

Subtraktive Farbmischung wendet man beim Arbeiten mit Farbsubstanzen an und ist daher jedem aus dem Kunstunterricht bekannt, beispielsweise beim Malen mit Wasserfarben. Das gezeigte Beispiel ist leicht durch Schüler nach zu machen. Eventuell statt teurer Foto-Filterfolien billige farbige Klarsichthüllen verwenden!

 

Fächer: Sachkunde, Physik

 

Bibliografie: Siemens Stiftung

 

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

 

Lizenz: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. (CC BY-SA 4.0 international)


Schlagwörter:

Farbe, Licht

Details schließen