Amanda Knox: Nach Justizdrama zurück in die USA

Amanda Knox: Nach Justizdrama zurück in die USA
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Mediennummer: 4300734
Medienart: HistoClips
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe
Einsatz: 20./ 21. Jhdt., Geschichte, Neuere Geschichte
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2011
Zeit: 00:02:26

Kurzbeschreibung:

Die Familie von Amanda Knox ist auf dem Heimweg, nach einem Justizdrama: Vier Jahre lang saß die 24-jährige Studentin aus den USA in Italien im Gefängnis, nun hat das Berufungsgericht in Perugia sie und ihren Ex-Freund vom Vorwurf des Mordes an ihrer britischen Mitbewohnerin Meredith Kercher freigesprochen. Für die Familie der toten Meredith dagegen ist der Albtraum noch nicht zu Ende. Kercher wurde 2007 in einer Blutlache gefunden, in dem Haus, das sie gemeinsam mit Amanda Knox bewohnt hatte. Ihr Körper war mit dutzenden Stichwunden übersät und zeigte Spuren sexueller Gewalt. In erster Instanz hatten Knox und ihr Ex-Freund 26 bzw. 25 Jahre Haft bekommen, wegen Mordes und sexueller Nötigung. Ein dritter Angeklagter sitzt nach einem Teilgeständnis in Haft, er hatte 16 Jahre bekommen. Zum Freispruch von Amanda Knox führten offenkundige Schlampereien bei den Ermittlungen: Experten haben ernsthafte Zweifel an den DNA-Tests, die zur Verurteilung der beiden Angeklagten geführt hatten und an der italienischen Justiz. Die Staatsanwaltschaft will das Urteil nun vor Italiens Oberstem Gerichtshof anfechten. Doch es ist unwahrscheinlich, dass Amanda Knox noch einmal auf die Anklagebank muss. Die Familie von Meredith Kercher muss sich vorerst mit dem Urteil abfinden - und weiterhin mit der Frage leben, was wirklich mit der Studentin geschah.