Drogen – Sucht

Medienpaket rund um illegale Drogen und die Gefahr von Schnüffelstoffen

Drogen – Sucht
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe
Fachgebiet: Biologie/Umweltkunde, Lebenskunde
Gehe zu Unterrichtsfilm Gehe zu Mastertool Gehe zu BildungsTV
(Bild: © Robert Klein/iStock/Thinkstock)
Drogen
4651284
Online-Medium
00:22:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Jugendarbeit
Einsatz: Biologie/Umweltkunde, Drogen, Drogen, Gesundheit, Lebenskunde
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2006

Kurzbeschreibung:

Die DVD "Drogen" gibt einen aktuellen Überblick über illegale Rauschgifte wie Cannabis, Amphetamine und Ecstasy. Ebenso werden Halluzinogene wie LSD oder Nachtschattengewächse und Pilze, Medikamentenmissbrauch sowie harte Drogen wie Kokain und Heroin vorgestellt. Drogen beeinflussen unsere Psyche und Emotionen und rufen Wahrnehmungsstörungen hervor. Der Film geht auf die Wirkung der einzelnen Rauschgifte ein und zeigt an Beispielen, wie die Drogen auf Konsumenten und diese wiederum auf Außenstehende wirken. Der jugendliche Zuseher bekommt so komische bis groteske, aber auch erschreckende Situationen gezeigt - vom stupide trommelnden Kiffer, einer in Ekstase tanzenden Drogenkonsumentin bis hin zur Halluzination vom Fliegen und einem Sturz vom Balkon. Auch auf die Folgeschäden aufgrund des Missbrauchs der einzelnen Rauschgifte geht der Film ein. Dabei zeigt er die psychosozialen Folgen auf und erklärt den Unterschied von psychischer und körperlicher Abhängigkeit. Von der Organschädigung über psychische und psychiatrische Krankheitsbilder bis hin zum Suizid werden die Folgen des Drogenkonsums thematisiert. Ebenso geht der Film auf rechtliche Bestimmungen bei Besitz, Konsum und Handel von Drogen sowie auf Beschaffungskriminalität und Prostitution ein. An praktischen Beispielen gibt die DVD Einblicke vom Verlust der Fahrerlaubnis bis zur Strafverfolgung und entsprechenden Jugendstrafen als Konsequenz des Missbrauchs von Rauschmitteln.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Drogen: Halluzinogene, Stimulanzien und NPS
4653833
Online-Medium
00:16:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Berufsschule/PTS
Einsatz: Berufsschulen, Biologie/Umweltkunde, Chemie, Drogen, Drogen, Geschichte, Gesundheit, Gesundheit / Medizin / Pflege, Konflikte, Lebenskunde, Menschenkunde, Organische Chemie, Politische Bildung, Sonstiges, Sozialkunde
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2016

Kurzbeschreibung:

Das Resümee des ehemaligen Drogenabhängigen Dominik ist klar: "Drogen haben mich höher und weiter fliegen lassen als jemals zuvor. Drogen haben mich aber auch den Punkt gebracht, an dem ich mich fast behindert konsumiert hätte und fast gestorben wäre" Die Produktion zeigt, wie körpereigene Vorgänge durch Drogen missbraucht werden. Oft wird dabei sogar das Gehirn irreparabel geschädigt. Dank der authentischen Schilderungen des Protagonisten kommt die Produktion ohne moralische Keule aus, sondern zeigt, wie es tatsächlich ist.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Moderne Drogen
4653809
Online-Medium
00:25:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Berufsschule/PTS, Erwachsenenbildung
Einsatz: Allgemeines, Berufsschulen, Biologie/Umweltkunde, Drogen, Drogen, Erwachsenen-/Lehrerfortbildung, Gesundheit, Lebenskunde, Sonstiges, Verschiedenes
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2016

Kurzbeschreibung:

In dieser Dokumentation geht es um neue Drogen und ihre Wirkung. Ein aktuelles Thema, denn das Angebot von Drogen verändert sich immer wieder. Seit einiger Zeit machen vermeintlich harmlose Drogen wie die Designerdroge Methamphetamin, ›Crystal Meth‹ genannt, die Runde. Die Droge Desmorphin, genannt ›Krok‹, wird als Heroinersatz genutzt. Und auch der Klassiker Cannabis mischt weiter mit. Der Filmemacher Rainer Fromm versucht Klarheit in das unübersichtliche Angebot zu bringen. Er interviewt Betroffene und befragt Fachleute zu Zusammensetzung, Wirkung und Gefährlichkeit der Stoffe.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Designerdrogen
4653861
Online-Medium
00:13:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Oberstufe, Berufsschule/PTS
Einsatz: Berufsschulen, Biologie/Umweltkunde, Drogen, Drogen, Gesundheit, Gesundheit / Medizin / Pflege, Lebenskunde, Sonstiges
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2016

Kurzbeschreibung:

Designerdrogen sind eine moderne Art von synthetischen Betäubungsmitteln, welche besonders von jungen Menschen konsumiert werden. Da diese vor allem in illegalen Laboren hergestellt werden, sind Wirkungsweisen und Folgen des Konsums kaum vorhersehbar. Das Medium weist auf die Gefahren dieser synthetischen Substanzen hin und verleiht Einblicke in die Bekämpfung dieser Suchtmittel. Die Entwicklung von immer neuen psychoaktiven Substanzen und Stoffgruppen in illegalen Laboren machen den Konsumenten zum „Versuchskaninchen“. Designerdrogen kommen in Form von Pulver, Kristallen, Tabletten, Kapseln oder getarnt als Räucher- oder Kräutermischungen vor und werden auch als angebliche Reiniger, Raumduftpackung oder Badesalze angeboten. Erklärt wird der irreführenden Begriff der „Legal Highs“. Konsequenzen für Gesundheit, aber auch den Entzug der Fahrerlaubnis und strafrechtliche Konsequenzen bezüglich veränderter Gesetzgebung und des Betäubungsmittelgesetzes werden aufgezeit. Der Film erklärt auch allgemein den Unterschied von synthetischen Drogen und pflanzlichen Rauschmitteln. Er entlarvt die bunten, scheinbar legal zu erwerbenden Packungen der sogenannten „Legal Highs“ als das was sie sind: Aggressive, kaum berechenbare psychoaktive Substanzen, die auf der ständigen Jagd vor Strafverfolgung in schmutzigen Giftlabors zusammengemischt und auf den Drogenmarkt geworfen werden.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Jugendliche und die Drogenfalle: Von Cannabis und Crystal Meth
4653784
Online-Medium
00:16:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe
Einsatz: Biologie/Umweltkunde, Drogen, Drogen, Gesundheit, Lebenskunde
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2016

Kurzbeschreibung:

Kevin und Timm sind erst 16 und 17 Jahre alt; sie haben dennoch bereits eine langjährige „Drogenkarriere“ hinter sich. Im „COME IN!“ in Hamburg - einer Therapieeinrichtung für Jugendliche - sollen sie lernen, wieder Struktur in ihr Leben zu bringen. Kevin, Timm und einige andere Jugendliche erzählen von ihren Erfahrungen mit Drogen. Eine Ärztin aus Bokholt in Schleswig-Holstein und ein Arzt aus Annaberg im Erzgebirge informieren über die Wirkungen und die Gefahren von Drogen, insbesondere von Cannabis und Crystal Meth. In einem Theaterstück spielen junge Schauspieler typische Situationen nach, in denen Jugendliche mit Drogen in Kontakt kommen. Zum Schluss schildern Kevin und Timm den Tagesablauf bei einer Therapie.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Kiffen: Cannabis & Co.
4653504
Online-Medium
00:52:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Erwachsenenbildung
Einsatz: Biologie/Umweltkunde, Drogen, Erwachsenen-/Lehrerfortbildung, Gesundheit, Lebenskunde, Verschiedenes
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2015

Kurzbeschreibung:

Fünf Tage lang konsumiert Jenke von Wilmsdorff im niederländischen Haarlem intensiv Cannabis, um im Selbstversuch zu erfahren, wie sich das Rauschmittel auf den menschlichen Körper auswirkt. Das Experiment wird von den Ratschlägen und Untersuchungen der Ärzte begleitet und unterliegt strengen Gesetzen. Dennoch ist Jenke innerhalb kürzester Zeit durch den Cannabiskonsum beeinträchtigt. Auf der anderen Seite macht er die Bekannschaft mit dem Tourette-Patienten Lars Scheimann, der erst dank Cannabis ein normales Leben führen kann und für dessen Konsum er mittlerweile eine offizielle Erlaubnis hat. Neben den weichen Drogen geht der Film zusätzlich auf die sogenannten "Legal Highs" ein, legale Drogen, die jedoch meist unkontrollierbare Gesundheitsrisiken für den Konsumenten darstellen.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Modedroge Cannabis
4651925
Online-Medium
00:24:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung
Einsatz: Biologie/Umweltkunde, Drogen, Drogen, Erwachsenen-/Lehrerfortbildung, Ethik, Gesundheit, Konflikte, Lebenskunde, Religion, Religion, Verschiedenes
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2008

Kurzbeschreibung:

Suchtprävention als fächerübergreifendes Thema verfolgt das Ziel, junge Menschen vor Drogen zu schützen und über schädigende Wirkungen aufzuklären. Immer wieder neu aufgegriffen wird in diesem Zusammenhang auch die Diskussion um legale und illegale beziehungsweise weiche und harte Drogen. Jüngste Erkenntnisse machen deutlich, dass Cannabiskonsum bei Jugendlichen überaus verbreitet ist, die Folgen jedoch unterschätzt werden. Auf der Didaktischen FWU-DVD zeigt der Film "Modedroge Cannabis" von Rainer Fromm anhand von Interviews mit Jugendlichen in Therapie, Wissenschaftlern und Polizisten eindrücklich die Gefahren des Cannabiskonsums und Mechanismen der Sucht. Außerdem erläutert ein Animationsfilm adressatengerecht die Wirkungsweise von Cannabis im menschlichen Körper. Darüber hinaus bietet die DVD Arbeitsblätter und didaktisches Material zur Unterrichtsgestaltung.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Tod durch Deo-Schnüffeln
4653247
Online-Medium
00:09:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Jugendarbeit
Einsatz: Biologie/Umweltkunde, Drogen, Drogen, Lebenskunde, Religion, Verschiedenes
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2014

Kurzbeschreibung:

5.600 Tage war Burkhard Nachtigall glücklich. Dann veränderte sich alles. Fabian – sein einziges Kind – starb. Er erstickte kurz nach seinem 15. Geburtstag, weil er Deodorant inhalierte. Obwohl laut wissenschaftlichen Studien 11,5 Prozent aller Minderjährigen Schnüffelstoffe ausprobiert haben, wissen nur wenige, dass sie bereits beim ersten Mal Deo-Inhalieren sterben können. Auch Jenny, Robin und Alessandro sind an Deo-Schnüffeln gestorben. Wie hoch die Dunkelziffer von Abhängigen und Toten ist, weiß niemand genau. In der Drogenstatistik tauchen sie nicht auf, da Deospray nicht als Rauschmittel gilt und legal erworben werden kann. Der Film zeigt die tragische Geschichte von Fabian Nachtigall. Er erklärt aus medizinischer Sicht die Vorgänge im Körper und welche Folgen Deo-Schnüffeln haben kann.

Zusatzmaterial: Arbeitsblätter; 10 Testaufgaben; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; 5 Interaktive Arbeitsblätter; 5 MasterTool-Folien.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Mia und der Minotaurus
4653084
Online-Medium
00:33:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Jugendarbeit
Einsatz: Christliche Lebensgestaltung, Cinemathek, Deutsch, Drogen, Ethik, Freundschaft, Gemeinschaft, Jugendspielfilm, Konflikte, Kunst, Kurzspielfilm, Lebenskunde, Musik, Religion, Verschiedenes, Verschiedenes, Verschiedenes
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2012
Altersfreigabe: 12

Kurzbeschreibung:

Die achtjährige Mia ist seit dem Tod ihres Vaters ganz auf ihren 17-jährigen Bruder Lewin fixiert. Sie liebt seine fantasiereichen Gute-Nacht-Geschichten, die im antiken Griechenland spielen. Doch seit Mutter Lena ihn wegen seiner Drogenabhängigkeit vor die Tür gesetzt hat, müssen sich die beiden heimlich treffen In ihrer gemeinsamen Fantasiewelt erleben sie jeden Abend spannende Abenteuer. Doch Lewin nutzt Mias Hilfsbereitschaft aus und benutzt sie immer wieder, um an das Geld der Mutter zu kommen. Erst als Mia hinter die Fassade von Lewins Welt blicken kann, begreift sie, dass er sie belügt.

Zusatzmaterial: 20 Screenshots. ROM-Teil: Infos zum Film und den Materialien; 5 Themenblätter; 6 Infoblätter; 24 Arbeitsblätter; 20 Screenshots; Medientipps; Internet-Links.

Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
nach oben
Vom Genuss zur Sucht (Zuordnungsaufgabe)
2501587
Interaktive Übung (MasterTool)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.

Kurzbeschreibung:

Es wird in dieser Grafik aufgezeigt, wie leicht man vom Genuss von Drogen oder Genussmitteln in die Abhängigkeit bzw. Sucht geraten kann.

Details schließen
Therapiekette bei Drogenabhängigkeit (Zuordnungsaufgabe)
2501588
Interaktive Übung (MasterTool)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.

Kurzbeschreibung:

Es wird in dieser Tabelle zwischen körperlicher und seelischer Abhängigkeit unterschieden und der Weg einer Therapie beschrieben: von der Drogenberatungsstelle über die Klinik und therapeutische Spezialeinrichtungen bis zur Nachsorge und Heilung.

Details schließen
Fragen zu Drogen (Einzelfragen)
2501589
Interaktive Übung (MasterTool)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.

Kurzbeschreibung:

Elf Fragen zum Themenbereich Drogen. Es werden Fragen zu Nikotin, legalen und illegalen Drogen, Alkohol und zu den Folgen von Abhängigkeit gestellt.

Details schließen
nach oben
Achtung: Suchtgefahr!
5501196
BildungsTV
00:04:08
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Jugendarbeit
Einsatz: Drogen, Konsumgesellschaft, Lebenskunde
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:

Wissenswertes rund um das Thema Sucht

Es beginnt bei vielen mit einer Gewohnheit und endet bei manchen in einer Sucht. Nikotin, Alkohol, Konsum, Internet, ... von vielen verschieden Dingen kann ein Mensch süchtig sein. Zwar sind es meist Erwachsene, die an einer Sucht erkranken, doch werden die Grundlagen für eine Abhängigkeit im Jugendalter gelegt.

Wir zeigen, ab wann man von einer Sucht spricht und warum jemand daran erkrankt.

Details schließen
nach oben