Europäisches Sprachensiegel 2019

Quelle: www.oesz.at
Quelle: www.oesz.at

Der von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene internationale Wettbewerb für richtungsweisende und nachhaltige Initiativen zum Lehren und Lernen von Sprachen geht in eine neue Runde! Diesmal dreht sich alles um die Wahrnehmung und Wertschätzung sprachlicher und kultureller Vielfalt.


Kindergärten, Schulen, Pädagogische Hochschulen, Fachhochschulen, Universitäten, Institutionen der Erwachsenenbildung sowie Vereine, Behörden, Gemeinden und NGOs sind wieder dazu eingeladen, ihre innovativen Projekte für den Sprachunterricht und das Sprachenlernen zum "Europäischen Sprachensiegel" einzureichen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Schwerpunktthema lautet diesmal "Sprachliche und kulturelle Vielfalt wahrnehmen und wertschätzen".

Einsendeschluss ist der 5. Mai 2019.

Die besten Projekte werden mit dem "Europäischen Sprachensiegel 2019" ausgezeichnet und als Inspirationsquelle für Pädagoginnen und Pädagogen in ganz Europa verbreitet. Die Siegerinnen und Sieger dürfen sich zudem über eine finanzielle Anerkennung von Euro 750,- freuen.

Der Wettbewerb wird vom Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie der Nationalagentur Erasmus+ Bildung durchgeführt.

Alle weiteren Einzelheiten zum Wettbewerb stehen auf www.oesz.at bereit.