Mein Name ist David

(cc) Unsplash
(cc) Unsplash

‚Ķ und ich schreibe √ľber meine schulischen Erfahrungen der letzten zehn Jahre.
Ich bin 1997 geboren und habe seit meiner Geburt einen Sehfehler.
Genauer gesagt kann ich keine Farben erkennen und bin praktisch fast blind, denn mein Sehvermögen ist auf 10 % reduziert.

Schon immer ist es mir schwer gefallen, mich in einem neuen Umfeld sofort zurechtzufinden. Ich brauche Zeit, um mich in einem Geb√§ude und in einer Gesellschaft sicher zu f√ľhlen. Dies machte sich schon im Kindergarten bemerkbar und hat sich bis heute auch nicht ge√§ndert.

David Föttinger beim Schlagzeug spielen

Als ich die Volksschule besuchte, kam es zu Problemen mit meiner Klassenlehrerin. Ich wurde als Integrationssch√ľler gef√ľhrt und sie hatte Probleme, mich mit meiner Sehbehinderung zu unterrichten. Doch gab es auch positive Erfahrungen. Aufgrund der Eigeninitiative meiner damaligen Werklehrerin wurde ich gut gef√∂rdert. In der zweiten Klasse lehrte sie mir das Zehnfingersystem und ich arbeitete mit einem Computer im Unterricht. In der Klassengemeinschaft f√ľhlte ich mich nach kurzer Zeit recht wohl und ich lernte Schlagzeug an der Musikschule.

Sp√§ter wurde ich in der Musikhauptschule aufgenommen, dies waren meine vier sch√∂nsten Schuljahre. Die Lehrer nahmen R√ľcksicht, ich erhielt individuellen Unterricht, Unterrichtsmaterial im A3-Format und zus√§tzliche F√∂rderstunden. Ich habe selbstverst√§ndlich gearbeitet und gute schulische Leistungen erbracht. Durch das SPZ habe ich ein Tafel-Kamerastativ bekommen, mit dem ich nur einen Joystick bewegen musste, um dem Unterricht zu folgen. Das war mir eine gro√üe Hilfe. In die Klassengemeinschaft konnte ich mich so gut integrieren, dass Mitsch√ľler oft das Gef√ľhl hatten, ich sei gar nicht ‚Äěanders als die Anderen‚Äú. Weil ich in dieser Zeit gute Leistungen erbracht habe, entschloss ich mich, in das ORG weiterzugehen.

Im ORG gestaltete sich leider alles anders...

Lesen Sie HIER den gesamten Artikel! (PDF)

      


Bildquellen: Thinkstock / Pixabay

Schule "hautnah": Ungeschminkte Geschichten aus dem Schulalltag.

Machen Mut. Bringen zum Lachen. Regen an.

Alle Infos und Beiträge zur Reihe Schule "hautnah"

Alle 14 Tage erwartet Sie ein neuer, spannender Beitrag auf www.schule.at & www.edugroup.at!