PDFs kreieren - Hilfreiche Tipps und Tools (10/15)

Sie haben ein Übungsblatt in einem Word-Dokument verfasst und schön aufbereitet. Dies möchten Sie jetzt natürlich gerne mit Ihren Kolleginnen teilen und senden es via Mail aus.

Kurze Zeit später erhalten Sie etliche Mails zurück:

  • „Kann keine docx-Dokumente öffnen, kannst du es mir als doc-Datei nochmal senden?“
  • „Das Ăśbungsblatt sieht katastrophal aus, da sich Text und Bilder verschoben haben weil ich die Schriftart, die du verwendet hast, nicht auf meinem PC installiert habe.“
  • …

Um diesem Dilemma entgegenzuwirken, gibt es eine einfache Möglichkeit: Senden Sie das Mail einfach im PDF-Format aus – so kann nichts schief gehen.

Dies ist nichts Neues?

Klar, aber wie genau zaubert man aus einem Dokument, das in einem Textverarbeitungsprogramm entstanden ist, ein PDF?

Wenn Sie Office 2007 oder 2010 besitzen, können Sie ganz einfach unter „Speichern unter“ bei Dateityp „PDF“ auswählen. Auch bei Open Office gibt es dazu einen entsprechenden Befehl im Menü.

 

 

Falls Sie in Ihrem Textverarbeitungsprogramm keine Möglichkeit haben, die Datei im pdf-Format abzuspeichern, gibt es ein kleines, feines und kostenloses Programm, das Sie sich auf Ihrem PC installieren und damit PDFs kreieren können, was das Zeug hält.


Wenn Sie nach weiteren Bearbeitungsfunktionen suchen, wie beispielsweise nach dem ZusammenfĂĽgen von mehreren PDFs in ein Dokument, dann empfehlen wir den PDF-Editor, der ebenfalls kostenlos zum Download zur VerfĂĽgung steht.


Via Drag & Drop können Sie hier ganz einfach alle Dokumente, aus denen Sie ein Dokument zaubern wollen in den pdf-Editor ziehen – dies kann ein ganz bunter Mix an Dateiformaten sein, wie beispielsweise pdf-Files, doc-Files, oder auch Bilder. Außerdem lassen sich einzelne Seiten aus dem Dokument einfach entfernen, indem Sie die jeweilige Seite(n) markieren und auf Ihrer Tastatur auf „Entf“ drücken. Weitere Funktionen sind das Ändern der Dateieigenschaften oder das Anlegen von Sicherheitseinstellungen bei einem Dokument.

 

Sie werden sehen, sobald Sie dieses nĂĽtzliche Tool einmal ausprobiert haben, werden Sie mit groĂźer Freude PDF-Dateien kreieren :-)

 

(Übrigens: PDF ist die Kurzform für „Portable Document Format“ – Genaueres dazu gibt’s auf wikipedia.org)