Jubiläum: 500 Jahre Reformation

cc pixabay.com/albersHeinemann
cc pixabay.com/albersHeinemann

Was damals mit Hammerschlägen begann, feiert heuer 500 jähriges Jubiläum: die Reformation. Der 31. Oktober 1517 ist mit großer Wahrscheinlichkeit der Tag an dem Martin Luther die 95 Thesen an die Kirchentür der Schlosskirche in Wittenberg schlug und damit schlussendlich den Stein ins Rollen brachte.

"Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!"

So lautet der bekannte Ruf des Ablasspredigers Johann Tetzel. Luther, der selbst erfahren durfte, dass allein der Glaube zu Gottes Gnade führte, war erbost und entsetzt über die Mittel der katholischen Kirche. Diese schürte und missbrauchte die Gottesfurcht der Menschen, welche sich selbst und verstorbene Angehörige dann durch Ablass von ihren Sünden freikauften. Und das obwohl diese Menschen selbst in den meisten Fällen kaum etwas hatten und somit ihr letztes Geld mühsam zusammenkratzen mussten. Mit diesem Geld konnte der damalige Papst Leo X. seinen ausschweifenden Lebenswandel finanzieren als auch den Bau des Petersdoms. Der Ablasshandel stellte also eine enorm wichtige Einnahmequelle für die katholische Kirche dar. Aus diesem Grund verfasste Martin Luther 95 Thesen, um gegen die innerkirchlichen Missstände anzukämpfen und forderte eine Rückbesinnung auf die biblischen Grundlagen des Evangeliums.

Dass Luther als Revoluzzer der katholischen Kirche keine Freude machte ist wohl klar. Die Wogen schlugen hoch, höher als von Luther gedacht und gewollt. Wollte er doch nur eine innere „Erneuerung“ (so die Bedeutung des Wortes „Reformation“) der Kirche, führte es zur Spaltung der solchen und weiteren weitreichenden Folgen.


Reformation einfach erklärt

In einem kurzen aber sehr informativen Erklärvideo hat das Team von explainity die Geschehnisse der Reformation sehr anschaulich auf das Wesentliche reduziert.


Interaktiv die Reformation entdecken für Kleine und Große

  • Mit dem Tablet auf Luthers Spuren
    Die App "Martin Luthers Abenteuer" macht Kinder spielerisch mit wichtigen Erlebnissen aus Luthers Leben und der Grundidee der Reformation bekannt.
    Hier geht's zur App für iOS und Android! Das Spiel ist auch für den PC geeignet: http://www.kirche-entdecken.de/lutherspiel/
  • Interaktive Luther-Landkarte
    Luther war Zeit seines Lebens viel unterwegs. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Eine Interaktive Landkarte über die wichtigsten Stationen in Luthers leben sowie einer kurzen Info, was dort genau geschehen ist, ist da genau richtig.
    Hier geht's zur Luther-Landkarte!
  • Lückentext, Zahlenstrahl, Quiz,...
    LearningApps hällt eine Fülle an interaktiven und multimedialen Lernbausteinen bereit. Auch bei den Themen Reformation bzw. Martin Luther wird man fündig! Eine gute Gelegenheit um gelerntes Wissen spielerisch zu prüfen und zu festigen.

Unterrichtsfilme, Mastertool und Histo Clips

© AVTG/iStock/Thinkstock

Medienpaket "Reformation"

Eignung: Mittelstufe, Oberstufe
Fachgebiet: Geschichte, Religion

Für alle oberösterreichischen PädagogInnen haben wir in diesem Medienpaket eine Sammlung an Unterrichtsfilmen, Mastertoolübungen sowie Histo Clips zu Ursachen, Verlauf und Auswirkungen der Reformation zusammengestellt.