Jungakademiker im Vormarsch

"fragen.forschen.wissenwollen" - unter diesem Motto sind im Juli und August wieder zahlreiche Kinder in den verschiedensten Bildungseinrichtungen Oberösterreichs unterwegs. "Wir haben heuer so viele Anmeldungen wie noch nie", freut sich Landesrätin Doris Hummer

KinderUni - Eine Erfolgsgeschichte

Das Institut für Angewandte Umweltbildung (IFAU) ermöglicht seit 2004 mit seinen Kinderuni-Programmen Kindern und Jugendlichen einen neuen und innovativen Zugang zum Thema Lernen. Mehr als 10.000 begeisterte Kinder haben in der Vergangenheit an den KinderUnis und SchlauFuchsAkademien schon teil genommen.
Zehn Jahre später ist die KinderUni eine Institution für lebendige Wissensvermittlung in Österreich.

Seit 2014 auch in ganz Oberösterreich

Im November 2013 wurde die KinderUni OÖ gegründet, die ein neues Portal für sämtliche oberösterreichische Kinderuni-Aktivitäten bildet. Darin sind ab heuer neben der KinderUniSteyr auch Linz, Wels, Hagenberg, Ennstal und Almtal unter eine Dachmarke zusammengefasst.

Umfangreiches Programm

Heuer werden an der KinderUni OÖ insgesamt 335 Dozenten aus allen Wissensbereichen bei 503 Lehrveranstaltungen mitwirken.

KinderUni OÖ: fragen.forschen.wissenwollen


Insgesamt sind heuer in den Sommermonaten Juli und August wieder 1700 Kinder an den oberösterreichischen Universitäten und Fachhochschulen unterwegs. Geboten werden Lehrveranstaltungen, Workshops, Seminare und Vorlesungen, die altersgerecht für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren aufbereitet werden. Wir waren bei der KinderUni in der FH Wels und in der Pädagogischen Hochschule der Diözese in Linz mit der Kamera dabei.