"Young Designers" gegen Hass im Netz

© Kinderuni Linz
© Kinderuni Linz

Beim Young Designers Kurs "Hack den Hass" haben sich 6 Studenten der KinderUni OÖ in der Tabakfabrik Linz mit Hasspostings im Internet beschäftigt. Ihr Ziel war es, in drei Tagen ein Konzept zu entwickeln, mit dem es möglich ist, das Netz zu einem Ort zu machen, an dem sich alle wohl fühlen.

Keine einfache Aufgabe - denn die Anzahl an Hasspostings im Netz hat sich im Jahr 2015 fast verdoppelt. Die Studenten der KinderUni haben sich der Herausforderung dennoch gestellt.

#hackthehate


Zunächst haben sich die Teens mit dem Thema „Hass im Netz“ auseinandergesetzt, haben Online-Redakteure der OÖ Nachrichten zum Thema Hasspostings befragt und selbst im Internet dazu recherchiert. Danach stellte sich die Frage: Welches Problem wollen wir lösen? „Wir wollten das Netz sicherer machen und Liebe streuen“ erzählte uns Isabella, eine Kursteilnehmerin. Mithilfe verschiedener Kreativitätstechniken wurden Ideen generiert und dann ging’s auch schon ins Prototyping – eine Website wurde programmiert, ein Stop-Motion-Film produziert und vieles mehr.

Alle Videos der Young Designers zum Thema "Hack den Hass" gibt's auf YouTube zum Nachsehen. Besuchen Sie auch die Website der Young Designers: spreadthelove.ga

Das Kurs-Konzept für Young Designers von 14 - 16 Jahren wurde heuer erstmals bei der KinderUni OÖ angeboten. Insgesamt gibt es im Sommer 2016 acht dreitägige Workshops, bei denen mit der Kreativ-Methode Design Thinking gearbeitet wird. Nähere Infos zu den Young Designers - Kursen finden Sie HIER. (Bildquelle: KinderUni OÖ)

Ihre Meinung


Alois
27.09.2016 / 18:33
viele kleine leute an vielen kleinen orten die gutes tun, "so wie IHR es seit " (WUNDERBAR) geben der MUTTER ERDE ein neues GESICHT! schön das es "DICH" gibt

Kommentar als bedenklich melden

*
*
*