ePilot: Zentralperspektive in Kubrick-Filmen

Die Zentralperspektive in den Filmen Stanley Kubricks wurde zum Thema dieses sehenswerten Clips. Das Ergebnis eignet sich zudem als spannende visuelle Unterstützung für den BE-Unterricht im Rahmen perspektivischer Aufgabenstellungen.

Supercuts sind kurze Videos, die sich mit einer ganz speziellen Thematik auseinandersetzen und diese aus einer Fülle von Filmen zu einem kurzen Clip zusammenschneiden.
Beispiele für besonders gelungene Supercuts produziert etwa ein Filmliebhaber mit dem Pseudonym Kogonada. Er bezeichnet seine Ergebnisse als Video-Essays und setzt sich dabei unter anderem mit dem Stilmittel der "One-Point Perspective" in den Filmen Stanley Kubricks auseinander. Kubrick erzeugt mit dieser filmischen Technik eine besondere Sogwirkung, die Zuschauer und Zuschauerinnen in den Bann zieht und häufig ein Gefühl des Unbehagens hinterlässt.

Die knapp zweiminütige Zusammenschau von Kogonada vereint Filme wie Shining, Clockwork Orange oder 2001 Odyssey.
Das Ergebnis ist kurzweilig, lehrreich und als ideale visuelle Ergänzung zu Themen der Raumdarstellung bzw. Zentralperspektive im Kunstunterricht einsetzbar.

Supercut - "One-Point Perspective" in Stanley Kubrick Filmen

Raumclips - Schwerpunktthema auf be.schule.at

Falls auch Sie Fragen, Anregungen, Tipps zum Computereinsatz im Kunstunterricht haben, wenden Sie sich bitte an mich.
Hartwig Michelitsch

Kubrick - One-Point Perspective

Flash ist Pflicht!

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Stichwörter
Zentralperspektive, einpunktperspektive, Raumdarstellung
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
26.02.2013
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/bildnerische-erziehung/medien/mediathek/detail/epilot-zentralperspektive-in-kubrick-filmen.html
Kostenpflichtig
nein