Der Bücherdrache

Autor MOERS, Walter

Verlag Penguin 2019

Im Netz ist man ein bisschen ungehalten über Moers: „Das Schloss der träumenden Bücher“ lässt noch immer auf sich warten, die eingeschobenen Romane (s. Archiv) versöhnen nicht ganz.

Und nun ist im vorliegenden Band „Die Insel der 1000 Leuchttürme“ (mit Leseprobe) angekündigt – aber den Erscheinungstermin kennt allenfalls Moers.

Genug gejammert – freuen wir uns über den vorliegenden und von Moers aufwändig illustrierten Band. Hier trifft Hildegunst von Mythenmetz auf einen Buchling, der das Werk des Meisters auswendig lernt und folglich auch Hildegunst Zwei genannt wird. Der berichtet von einem ganz erstaunlichen Erlebnis mit Nathaviel, dem legendären Bücherdrachen der Katakomben von Buchhaim. Mehr aus Jux und Tollerei wagt sich Hildegunst Zwei in die Ormsümpfe, wo der Drache, der sich im Laufe seines langen Lebens einen ungeheuren Wort- und Erzählschatz angeeignet hat, haust. Nathaviel, dessen Haut mit Bücherschuppen gepanzert ist, sah sich lange Zeit allerlei Gesindel, vor allem aber Dieben, die eine Schuppe ergattern wollten, damit sie das Orm durchflösse, ausgesetzt. Verständlich, dass er Hildegunst nicht gehen lassen will, damit der Wirbel nicht wieder anfängt. Da er aber die Geschichte erzählt, dürfen wir annehmen, er entkommt. Oder war das alles nur ein Traum des Hildegunst von Mythenmetz?

Egal, was es war – das ist eine äußerst unterhaltsame Geschichte, voll von Moersschen Phantastereien und Wortspielen. Dass all das suchtbildend ist, wissen die Anhänger/innen. Und die anderen, die nichts mit dem Moersschen Werk anzufangen wissen, seien hiermit offiziell bedauert.

pp. 164

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
08.05.2019
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/deutsch/detail/der-buecherdrache.html
Kostenpflichtig
nein