Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe

Autor ENDE/Michael/FREUND, Wieland

Verlag Thienemann 2019

Im Nachlass von Michael Ende fand sich ein 3-Kapitel-Manuskript zu einem neuen Roman, den Wieland Freund nun um 13 Kapitel zu einem kapitalen Abenteuerroman erweitert hat.

Es beginnt alles damit, dass Knirps, der Sohn des Puppenspielerehepaars Dick, aus dem Wohnwagen verschwindet und sich durch den Bangewald zur Festung des Raubritters Rodrigo Raubein aufmacht, denn er will sein Knappe werden. Rodrigo ist aber in Wirklichkeit ein sanftmütiger Kakteenzüchter, alles andere ist Fassade. Knirps merkt das aber nicht und bricht nach der Begegnung mit Rodrigo wieder auf, um eine schreckliche Tat zu begehen. Eher irrtümlich entführt er dabei Prinzessin Flip, die dem lebensmüden König Kilian nachfolgen soll. Dagegen intrigiert aber der böse Zauberer Rabanus Rochus, der selbst König werden will. Er hält einen Drachen namens Wak gefangen, der ihn dabei unterstützen soll. Zahlreiche Komplikationen und Abenteuer folgen, aber mit der Hilfe des Hofarztes Padrubel, vor allem aber durch das Wirken des klugen Papageis Sokrates, kann sich letztendlich alles in Wohlgefallen auflösen.

Das ist spannend erzählt, enthält allerlei Skurriles und wirkt nicht zuletzt deshalb so unterhaltsam, weil Sokrates gleichzeitig in einem Geschichtenbuch nach der Geschichte sucht; doch die nimmt eben unerwartete Wendungen.

Wie gesagt: unterhaltsame Lektüre; und vor allem für Volksschulkinder auch zum Vorlesen geeignet.

pp. 203

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
01.03.2019
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/deutsch/detail/rodrigo-raubein-und-knirps-sein-knappe.html
Kostenpflichtig
nein