Wie ich Einstein das Leben rettete

Autor FRANZ, Cornelia

Verlag Gerstenberg 2020

Im Jahr 2020 ist Emily (12) mit ihrem Vater auf einem Luxusschiff unterwegs nach New York. Doch plötzlich findet sie sich auf einem fremden Schiff wieder, dem Imperator. Und wir schreiben das Jahr 1913.

Die völlig verwirrte Emily trifft zwei Jungen, Lorenzo, der etwas älter ist als sie, und Malik, der noch recht jung ist. Beide haben diese Reise seit 2016 schon mehrmals erlebt, beide haben auch erlebt, dass der Mitreisende Albert Einstein bei der Landung unter den Toten war, weil ein riesiges Feuer ausgebrochen war.

Diesmal lernen sie Erna (aus der Luxusklasse) und Willi (deutsche Quasselstrippe aus der 4. Klasse) kennen. Erna unterstützt sie tatkräftig, Willi hat die großartige Idee, das Feuer zu verhindern.

Tatsächlich gelingt es ihnen nach einigen Abenteuern das Ufer zu erreichen; auch Einstein ist unter den Geretteten, aber sie verlieren seine Spur. Sie geraten ins Einwandererzentrum auf Ellis Island, erfahren viel Hilfsbereitschaft, können letztlich auch Einstein behilflich sein. Ist damit die Rückkehr gesichert?

Franz hat ein sehr ansprechendes Jugendbuch geschrieben: spannend, voll mit historischen Informationen (Einwanderungssystem, Streiks etc.), sympathischen Charakteren. Fast möchte man sich wünschen, ein neues Zeitreise-Abenteuer mit diesen Kindern zu lesen.

pp. 190 | 11/12 Jahre

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
04.05.2020
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/deutsch/detail/wie-ich-einstein-das-leben-rettete.html
Kostenpflichtig
nein