Nationalsozialismus

Die Deutschen (und wohl auch die Österreicher) leiden unter der Last ihrer geschichtlichen Hypothek bedingt durch die Zeit des Nationalsozialismus. Wie empfinden Sie diese Situation, wie wird sie in Österreich wahrgenommen?

Impulstext: „Vergeblich sehnen sich die Deutschen nach Normalität. Se ...

Die Deutschen (und wohl auch die Österreicher) leiden unter der Last ihrer geschichtlichen Hypothek bedingt durch die Zeit des Nationalsozialismus. Wie empfinden Sie diese Situation, wie wird sie in Österreich wahrgenommen?

 

Impulstext: „Vergeblich sehnen sich die Deutschen nach Normalität. Seit dem Holocaust verkörpern sie für die Welt das Böse. Sie können ihre Identität nicht mehr selbst bestimmen. Sie sind ein symbolisches Volk geworden – wie einst die Juden... Keine Frage, die Wahrnehmung der Deutschen von heute wird durch die Vergangenheit verzerrt... Das Bedürfnis der Deutschen nach Normalität erscheint aufrichtig und plausibel. In Wahrheit ist die Sache der Normalität außerordentlich kompliziert. Der Philosoph Isaiah Berlin bemerkte einmal, normal zu sein bedeute, dass man sich nicht beobachtet fühlt. Man könnte hinzufügen, Normalität ist ein Nichtgebundensein an eine symbolische Identität.“

(Aus: „Das symbolische Volk der Täter“, ein Artikel des amerikanischen Lyrikers C. K. Williams in: „Die Zeit“, 6. 11. 2002)

 

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
23.04.2004
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/deutsch/schreiben/detail/nationalsozialismus.html
Kostenpflichtig
nein