Unsere unglaubliche Reise in den Kindergarten (D. Kulot)

Ein gigantischer Elefant, ein geselliger Vogel, eine gefährliche Schlange und ein großes, grünes Krokodil ... heute trifft man wieder ordentlich viele Gestalten auf dem Weg in den Kindergarten. Moment mal... auf dem Weg in den Kindergarten? A...a...aber ist das nicht gefährlich?

Keineswegs! Von gefährlich kann hier keine Rede sein. Im Gegenteil: Baldo Bär, Ringo Regenwurm und Hermine Hase finden sich auf ihrem eigentlich doch recht kurzen Kindergartenweg in bezaubernden Fantasiewelten wieder. Aber mal von vorne: Früh am Morgen machen sich die drei Freunde Hand in Hand auf in den Kindergarten. Dieser liegt nicht weit von ihrem Haus, sodass sie getrost ganz alleine marschieren können. Ihre Eltern winken ihnen zum Abschied und die drei gehen vergnügt los. Es dauert nicht lange, schon entdecken sie etwas: Einen grauen Stein. Oh – aber sieht der nicht genau so aus, wie ein Elefant? In der Tat! Da braut sich in den Köpfen der drei sogleich ein außergewöhnliches Fantasieerlebnis zusammen: Sie reiten auf dem Elefanten durch den Dschungel und berühren die riesigen Blätter und Schlingpflanzen. Hui! Aber nun müssen sie wirklich weiter. Der Kindergarten wartet. Wieder zurück am Weg finden sie nach ein paar Schritten gleich wieder etwas. Ein Taschentuch! Oh – aber das sieht doch genau so aus wie ein Vogel! Und mit diesem Vogel fliegt es sich natürlich prima durch die Lüfte, hoch über die Stadt, wovon man sogar den Kindergarten sehen kann... Huch – das war auch das Stichwort. Nun geht’s wieder zurück auf den Boden. Sie müssen schließlich wirklich in den Kindergarten! Wir LeserInnen können uns nun schon denken, was dann kommt: Die drei Freunde finden noch weitere spannende Gegenstände auf dem Weg. Sie begegnen einer eigentlich ganz netten Würgeschlange und einem freundlichen Krokodil, das sie zu einem Piratenschiff führt. Die drei sind so in ihren Gedanken und Fantasiewelten versunken, dass sie die Zeit übersehen. Frau Suse, die Kindergartenpädagogin, sorgt sich schon etwas. Nur gut, dass Baldo, Hermine und Ringo aber heil im Kindergarten ankommen. Und das Tolle ist: Sie haben ihre Fundstücke eingepackt und mitgenommen. Das ist natürlich ein prima Anlass, um allen anderen im Kindergarten von ihren Erlebnissen zu erzählen...

Die Bilderbuchkünstlerin Daniela Kulot hat nach ihren beliebten Büchern wie „Nasenbohren ist schön“ oder „Das alleralbernste ABC-Buch“ nun ein weiteres Meisterwerk gezaubert: „Unsere unglaubliche Reise in den Kindergarten“. Das Buch vereint alles, was ein ansprechendes Bilderbuch haben muss: Eine fesselnde Geschichte, die aus der Lebenswelt der Kinder herausgegriffen ist – denn wo, wenn nicht in Kinderköpfen finden sich fabelhafte Fantasiewelten. Dann wären da noch die farbenprächtigen und liebevoll gestalteten Illustrationen, die nicht nur zahlreiche Details entdecken lassen und zum Zeigen und Benennen anregen. Die BetrachterInnen werden überdies durch die bunten und lebhaften Bilder in die Geschichte und in deren Fantasiewelt regelrecht hineingezogen, wodurch das Abenteuer der drei Protagonisten (mit)erlebbar wird. Auch der Text der Geschichte ist kurz, prägnant und in einfachen Worten verfasst, womit sich Kulot gekonnt an Kinder im Vorlesealter richtet. Insgesamt ist das Buch eine liebevolle, fantastische Geschichte, die zum Immer-wieder-neu-anschauen verführt. Empfehlung für das Kinder(garten)buchregal! :-)

Hier gehts zum Buch "Unsere unglaubliche Reise in den Kindergarten" (Thienemann)

Buchtitel: Unsere unglaubliche Reise in den Kindergarten
AutorIn: Daniela Kulot
Illustation: Daniela Kulot
Verlag: Thienemann
ISBN: 978-3-522-45862-7
Alter: ab 4 Jahren
erschienen: 2017
Rezension: von Cornelia Pointner

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
16.11.2017
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/elementarpaedagogik/detail/unsere-unglaubliche-reise-in-den-kindergarten-d-kulot.html
Kostenpflichtig
nein