Akinator - Gedanken lesen im Unterricht

Der Akinator ist ein "Gedankenleser" - einfach an eine bestimmte Figur denken und ein paar Fragen beantworten, schon findet das Programm heraus an wen gedacht wurde. Wie sich dieses Tool im Unterricht einsetzen lässt, erfahren Sie hier...

Steckbrief

URL de.akinator.com
Typ Spiel
System Webbrowser (mit jedem Browser möglich); als App im App Store und auf Google Play
Sprache u.a. Deutsch
Zugang kein Login
Preis kostenlos
Fach, Sachgebiet Sprachen, Informatik und alle F√§cher in denen ber√ľhmte Pers√∂nlichkeiten vorgestellt werden.
   

Funktionsweise

Das Tool ist selbsterkl√§rend. Einfach die gew√ľnschte Sprache w√§hlen und auf "Spielen" klicken. Schon kann man an eine beliebige Figur denken, dabei ist es egal, ob die Figur wirklich existiert(e) oder erfunden ist. Ber√ľhmte Personen sind also genauso m√∂glich wie Familienmitglieder, Tiere oder Comicfiguren. 

Auf der Startseite befindet sich im unteren linken Bereich ein Button um den Jugendschutz-Modus zu aktivieren.

M√∂glichkeiten f√ľr den Unterricht

  • Wie denkt ein Computer? Diese Frage kann mithilfe des Akinators sehr anschaulich im Informatikunterricht besprochen werden (k√ľnstliche Intelligenz, Datenbanken, Algorithmen). 
  • Den Akinator gibt es in verschiedenen Sprachen und so kann zum Beispiel Leseverst√§ndnis im Fremdsprachenunterricht ge√ľbt werden. 
  • Es wurden im Unterricht ber√ľhmte Pers√∂nlichkeiten (z.B. Politikerinnen, ErfinderInnen, AutorInnen, MusikerInnen,...) durchgenommen? Dann k√∂nnen die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler mit dem Akinator beweisen, dass sie alle Fakten kennen und die gestellten Fragen richtig beantworten k√∂nnen. Nur wenn alle Fragen richtig beantwortet wurden, kann der Akinator die gesuchte Person finden.
  • Als R√§tselspiel f√ľr zwischendurch l√§sst sich der Akinator ebenso einsetzen.