Keeping New York Buzzing

cc www.pixabay.com/StockSnap
cc www.pixabay.com/StockSnap

New York ist bekannt als “Stadt, die niemals schläft”. Rund um die Uhr gehen Millionen von Menschen hier verschiedensten Aktivitäten nach.

Nur wenige von ihnen ahnen, dass auf den Dächern und in den Hinterhöfen der Stadt unzählige Staaten von kleinen, aber ebenso geschäftigen Lebewesen existieren: New Yorks Honigbienen.

In New York City, ebenso wie in anderen Metropolen auf der ganzen Welt, halten sich immer mehr Hobbyimker eigene Bienenstöcke. Sie versuchen nicht nur, so dem Bienensterben entgegenzuwirken, sondern produzieren auch lokalen und gesunden Honig und helfen, Pflanzen in der ganzen Stadt zu bestäuben.

>> Hier geht's zum Artikel "Keeping New York Buzzing" (TeaTime-Mag)