500 Schüler beim GIS Day

Zum elften Mal fand im Linzer Landesdienstleistungszentrum der GIS Day statt. Mehr als 500 Schüler waren gekommen, um sich über Geoinformationssysteme (GIS) zu informieren.

GIS Day 2014


Geografische Informationssysteme erheben, sammeln und generieren wiederum neue Raumdaten. Diese Daten dienen u.a. der Geografie, der Umweltforschung, der Stadt- und Verkehrsplanung oder dem Katastrophenschutz. In Oberösterreich heißt dieses System DORIS (Digitales Oberösterreichisches Raum-Informations-System). Beim GIS Day wurden die vielfältigen Anwendungsgebiete in 36 Workshops präsentiert.