Schwerpunkt: Umbruch im arabischen Raum

Seit dem Beginn der Demonstrationen gegen die tunesische Regierung Ende Dezember letzten Jahres haben sich die Freiheitsbewegungen auch auf andere Länder des arabischen Raums ausgedehnt. Demonstrationen und Proteste fanden seitdem in Ländern wie Ägypten, Jordanien, Algerien, Libyen, Marokko, Bah ...

polipedia.at

Seit dem Beginn der Demonstrationen gegen die tunesische Regierung Ende Dezember letzten Jahres haben sich die Freiheitsbewegungen auch auf andere Länder des arabischen Raums ausgedehnt. Demonstrationen und Proteste fanden seitdem in Ländern wie Ägypten, Jordanien, Algerien, Libyen, Marokko, Bahrein, im Jemen oder in Syrien statt. Wenn auch die Intensität dieser Bewegungen von Land zu Land unterschiedlich und die Forderungen der Protestierenden verschieden sind, so weisen sie doch auch etliche Gemeinsamkeiten auf.

Jedes einzelne der Länder hat seine eigene Geschichte und seine eigenen politischen Verhältnisse. Gründe die in Ägypten oder Tunesien dazu geführt haben, dass die jeweiligen Machthaber gestürzt bzw. zum Rücktritt bewegt wurden, sind nicht gleichzeitig auf andere Staaten anwendbar. Gemeinsam ist den verschiedenen Bewegungen der Ruf nach Reformen und größerem demokratischen Mitspracherecht der Bevölkerung, wobei dieses in den einzelnen Staaten in völlig unterschiedlicher Art (teilweise) schon besteht.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
polipedia.at
Veröffentlicht am
13.03.2011
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/geschichte/schauplaetze/afrika/detail/schwerpunkt-umbruch-im-arabischen-raum.html
Kostenpflichtig
nein