Das perfekte Profilbild

Bild: Public Domain - Bellezza87 / pixabay.com

Profilbilder sind DAS zentrale Element f├╝r die Selbstdarstellung im Internet und haben wichtige Funktion(en) f├╝r die Sch├╝lerInnen selbst, f├╝r deren Peergroup sowie auch f├╝r Fremde. In dieser ├ťbung w├Ąhlen die Sch├╝lerInnen f├╝r fiktive Personen Profilbilder aus, besprechen und reflektieren diese.

  • Auch du hast bestimmt ein Profilbild ÔÇô sei es in einem Sozialen Netzwerk oder bei einem Messenger-Dienst.
    Wenn du ein neues Profilbild einstellst, machst du dir im Vorfeld Gedanken dar├╝ber, warum die Wahl genau auf dieses spezielle Bild gefallen ist. Gef├Ąllst du dir darauf besonders gut? Ist es ein witziges Bild? Willst du damit etwas aussagen? Hast du tolles Feedback von deinen Freunden f├╝r das Bild bekommen? Was h├Ąltst du von den Profilbildern von anderen?

    Das Profilbild als Spiegel der Pers├Ânlichkeit
    Nachdem Profilbilder in vielen Sozialen Netzwerken immer ├Âffentlich sichtbar sind und daher auch fremden NutzerInnen gegen├╝ber wichtige Funktionen ├╝bernehmen, setzen wir uns in dieser ├ťbung ein bisschen genauer mit diesem Thema auseinander:


Schritt 1: W├Ąhle aus dem Internet (z.B. ├╝ber die Google-Bildersuche oder Bilddatenbanken) ein Profilbild f├╝r eine fiktive Person f├╝r die folgenden Situationen aus:

a) F├╝r einen Job bewerben
b) Neue Leute im eigenen Alter kennenlernen
c) Auf einem Flyer f├╝r ein Schultheater vorgestellt werden

Die Fotos postet ihr dann in eine geschlossene Lernplattform. Vergiss dabei nicht, die Quelle und den Zweck (a, b oder c) des Bildes anzugeben.


Schritt 2: Nun gebt ihr euch innerhalb der Klasse Feedback zu den einzelnen Fotos: Zu jedem Foto soll es jeweils von einem M├Ądchen und von einem Burschen einen Kommentar geben. (Tipp: Eine farbliche Unterscheidung w├Ąre sinnvoll.)

Beachtet folgende Punkte, wenn ihr das Feedback gebt:

  • Wie kommt das Bild bei mir an?
  • Erf├╝llt es den Zweck? Ist es gut ausgew├Ąhlt?
  • K├Ânnte man das Bild missverstehen? Wenn ja, wie?



Schritt 3: Nun vergleichst du die eingelangten Feedbacks zu deinen drei Bildern:

  • Habe ich meine Bilder sinnvoll ausgew├Ąhlt?
  • Kommen meine Bilder bei M├Ądchen und Burschen unterschiedlich oder gleich an?
  • Was sollte ich in Zukunft bei der Auswahl von Profilbildern beachten?


Schritt 4: Verfasse zum Abschluss eine Reflexion zu jedem Bild mit deinen ├ťberlegungen.

Fu├čzeiel CC BY-SA Saferinternet.at Education Group

Schnell├╝bersicht

F├Ącher:

Informatik / IKT

Erstellt von:

Saferinternet.at

Zeitdauer:

2 UE + Haus├╝bung

 

Schulstufe(n)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

Kompetenzen

Digitale Grundbildung

5. Digitale Kommunikation und Social Media

5.3 Digitale Identit├Ąten gestalten

5.3.1 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler gestalten und sch├╝tzen eigene digitale Identit├Ąten reflektiert.

Lernziele

  • Die Bedeutung von Profilbildern in unterschiedlichen Situationen und unterschiedlichem Kontext reflektieren k├Ânnen 
  • Eigen- und Fremdwahrnehmung vergleichen k├Ânnen

Zusatzinformation

Den gesamten Unterrichtsvorschlag finden Sie ab S. 17 in der Brosch├╝re "Selbstdarstellung von M├Ądchen und Burschen im Internet" (PDF) auf saferinternet.at.

Lizenz: CC BY-SA