2010-11 Kulturwortschatz Europa: Referat, Inserat, Exponat

Ein alter – oder auch schon ein junger – Lateiner mag bei der Ankündigung eines „Referats“ über dieses oder jenes Thema einen Augenblick stutzen. Steckt hinter diesem „Referat“ nicht ein lateinisches Verb referre mit der doppelten Bedeutung „zurücktragen“ und dann – mit Bezug auf den Kundschaft ...

eduhi.at

Ein alter – oder auch schon ein junger – Lateiner mag bei der Ankündigung eines „Referats“ über dieses oder jenes Thema einen Augenblick stutzen. Steckt hinter diesem „Referat“ nicht ein lateinisches Verb referre mit der doppelten Bedeutung „zurücktragen“ und dann – mit Bezug auf den Kundschafter, der sein Ausgekundschaftetes zurückträgt – „berichten“? Und gehört zu diesem referre nicht das unregelmäßige Partizip Perfekt Passiv relatum, „das Zurückgetragene, das Berichtete“, und gibt es da nicht sogar ein Geflügeltes Wort „Relata refero“, „Ich berichte das Berichtete“? Und wenn das so ist – müsste dieses „Referat“ als ein von allerlei Erkundungen „Zurückgetragenes, Berichtetes“ dann nicht eher oder vielmehr einzig richtig „Relat“ heißen?...

 

Weitere faszinierende Wortgeschichten finden Sie in folgenden Büchern:

Bartels, Klaus, Wie die Murmeltiere murmeln lernten. 77 Wortgeschichten, Philipp von Zabern, Mainz 2001

Bartels, Klaus, Trüffelschweine im Kartoffelacker. 77 Wortgeschichten, Philipp von Zabern, Mainz 2003

Bartels, Klaus, Wie Berenike auf die Vernissage kam. 77 Wortgeschichten, 3., durchgesehene Auflage, Philipp von Zabern, Mainz 2004

Bartels, Klaus, Die Sau im Porzellanladen. 77 neue Wortgeschichten, Mainz 2008.

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
01.11.2010
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/latein/europa-nostra/kulturwortschatz-europa/detail/2010-11-kulturwortschatz-europa-referat-inserat-exponat.html
Kostenpflichtig
nein