2002-03 Vita est ars: Das Unbehagen in der Welt bringt die Philosohie hervor

Jeder Mensch erlebt wohl - vor allem in Zeiten geistigen oder seelischen Umbruchs - das Gefühl einer inneren Unruhe, hegt plötzlich den Verdacht, dass die Welt nicht ganz so ist, wie man sie sich zurecht gerichtet hat.
Anhand eines Seneca-Textes wird dargelegt, dass der Ausgangspunkt aller Phi ...

eduhi.at

Jeder Mensch erlebt wohl - vor allem in Zeiten geistigen oder seelischen Umbruchs - das Gefühl einer inneren Unruhe, hegt plötzlich den Verdacht, dass die Welt nicht ganz so ist, wie man sie sich zurecht gerichtet hat.

Anhand eines Seneca-Textes wird dargelegt, dass der Ausgangspunkt aller Philosophie das Unbehagen ist.

 

 

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Stichwörter
seneca, unbehagen, Derndorfer
Anbieter
eduhi.at
Veröffentlicht am
12.03.2002
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/latein/europa-nostra/vita-est-ars/detail/2002-03-vita-est-ars-das-unbehagen-in-der-welt-bringt-die-philosohie-hervor.html
Kostenpflichtig
nein