Sortieren nach


  • Aesop: Zeus und die Schlange

    Briefmarke von 1987 aus Griechenland. Detailansicht

    eduhi.at

  • Aiax und Hektor

    Briefmarke von 1983 aus Griechenland. Detailansicht

    eduhi.at

  • AIS-OOE: Archäologisches Informationssystem für Oberösterreich

    Das AIS-OOE ist eine webbasierte Anwendung, in die langfristig alle archäologischen Fundplätze aus Römerzeit, Mittelalter und Neuzeit in Oberösterreich aufgenommen werden sollen. Detailansicht

    chc.sbg.ac.at

  • Aktualität des Lateinischen

    Ein breites Angebot an Links zu Lebendigem Latein liefert W. Stroh (München). Unbedingt anschauen! Detailansicht

    klassphil.uni-muenchen.de

  • ALBUM OMNIUM TEMPORUM LATINE CANTATUM OPTIMUM

    Der erste CD-Sampler mit lateinisch gesungenen Songs. Zu bestellen seit 17.11.2006 bei: Faze Records GmbH, Postfach 9426, 8036 Zürich, Schweiz oder über info@faze.ch. Detailansicht

    faze.ch

  • Alcantara: Brücke

    Abbildung der Brücke von Alcantara aus der Briefmarken-Serie Römer in Spanien. Detailansicht

    eduhi.at

  • Alemannia Latina

    Mittelalterliche Texte aus dem Bodenseeraum (Bregenz, St. Gallen und Reichenau). Zusammengestellt und kommentiert von Wolfgang Scheffknecht. Umfang: ca. 20 Seiten. Detailansicht

    latein.eduhi.at

  • Alice im Wunderland auf Latein

    ALICIA IN TERRA MIRABILI Ludovici Carroll
    Latine redditus ab eius fautore vetere gratoque Clive Harcourt Carruthers.
    Detailansicht

    gmu.edu

  • Allerheiligen, Allerseelen, Halloween, Tod, Sterben, Begräbniskult, Totenkult, Ahnenverehrung ...

    Zu diesen Themenbereichen finden Sie eine Reihe interessanter Kurzdarstellungen. Detailansicht

    Allerheiligen/Allerseelen/Totengedenken

  • Alle Wege führen nach Rom. Deutsche Redensarten aus dem Lateinischen

    A. u. R. Pohlke: Alle Wege führen nach Rom. Deutsche Redensarten aus dem Lateinischen, Patmos 2006 (Juni), ISBN 3-491-96184-X, € 8,20 Detailansicht

    patmos.de

  • Alltag im antiken Rom

    Unter diesem Link ("Neuer Oberstufenlehrplan") können Sie Modulvorschläge/Präsentationen der StudentInnen der Karl-Franzens-Universität Graz/Fachdidaktik Latein zum neuen Lehrplan downloaden: Herkunft, Idee und Bedeutung Europas, Der Mythos und seine Wirkung, Gestalten und Persönlichkeiten aus M ... Detailansicht

    -gewi.kfunigraz.ac.at

  • Alpha-Centauri - Unterhaltsame Astrophysik mit Harald Lesch

    Geschichtenerzählen und Astrophysik - das sind seine beiden großen Leidenschaften: Dr. Harald Lesch (*1960) ist Professor für theoretische Astrophysik in München. Die wöchentliche Sendung auf Bayern alpha dauert 15 Minuten. Frühere Sendungen sind im Internet zu sehen. Außerdem gibt es eine Menge ... Detailansicht

    br-online.de

  • Alpha-Forum - Interessante Gespräche auf Bayern alpha

    Gespräche mit Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, Religion und Kultur (20.15 - 21.00 Uhr). Auf der Homepage sind die Gespräche seit 1998 zum Nachlesen, die Lebensläufe der Gäste und Literaturhinweise. Detailansicht

    br-online.de

  • Altes Rom - Wissen mit Links

    Internetseite zum Jugendsachbuch: Detailansicht

    wissenmitlinks.de

  • Altheim: Römererlebnismuseum

    Sehr gut gestaltete Homepage des Museums. Dieses bietet auch ein Erlebnisprogramm für Schulklassen.
    Öffnungszeiten: 1. Mai bis 30. Oktober, an Sonntagen und Feiertagen 14:00 - 17:00 Uhr.
    Für Gruppen ab 10 Personen auch wochentags am Nachmittag und in der Ferienzeit nach Voranmeldung. Detailansicht

    ochzethaus.at

  • Amor in Zitaten lateinischer Dichter

    Kopiervorlagen (17 DINA4-Seiten), pro Seite ein Spruch (Seminarunterlage vom Seminar am PI OÖ v. 5./6.11.2003 in Schlierbach). Mit dem Suchbegriff "Schlierbach05.11.03" erhalten Sie alle Seminarunterlagen. Detailansicht

    eduhi.at

  • Ancient history sourcebook

    Übersetzungen und Realien in englischer Sprache,die zum Teil auf links basieren Detailansicht

    fordham.edu

  • Äneas und ich

    Tolles Gedicht einer Schülerin des Stiftsgymnasiums Wilhering zur Dido-Episode. Detailansicht

    eduhi.at

  • Anthropologie: Zitat von Stephen Hawking

    Interview mit Stephen Hawking vom 5.1.2012.
    Am Schluss des Interviews eine Passage, die in der Philosophenlektüre durchaus als Vergleichsmedium herangezogen werden kann:
    Mit einem Leben nach dem Tod rechne er nicht, sagte Hawking dem "Guardian". Vor dem Tod habe er trotzdem keine Angst. "Ich s ... Detailansicht

    science.orf.at

  • Antike

    Eine Linksammlung zu verschiedensten Themen aus der antiken Welt. Neben Frisuren aus der Antike finden sich Links zum Christentum, zu Cäsar oder auch zur Geschichte der römischen Republik (letzter sehr zu empfehlen) sowie viele weitere Themen. Detailansicht

    geschichtecom.org

  • Antike: Bildersammlung

    Vroma:Bildersammlung zur Antike. Liste von Hinweisen und Stichwörtern, unter denen das Bildmaterial kategorisiert ist. Ein Klick auf diese Hinweise öffnet eine zweite Liste, wo das gesuchte Bild durch Fettdruck hervorgehoben wird. Hier wird dann auf das eigentliche Bild verlinkt.Bildmaterial: vo ... Detailansicht

    vroma.org

  • Antike Architektur als Aussage - Ein Spaziergang durch Wien

    Einen interessanten Grundgedanken verfolgt dieser Exkursionsplan: Spuren der Antike in der Architektur der Habsburgerhauptstadt Wien. - Erstveröffentlichung in APIS LATINA 11/1997, von Mag. Andreas Wilfer, Gymnasium Dachsberg Detailansicht

    eduhi.at

  • Antike Kultur

    Eine tolle Seite mit schönem Layout und großer Übersichtlichkeit, hervorragenden Bildern, z.B. zum Forum Romanum etc. (s. Zusatzlink) Detailansicht

    antikefan.de

  • Antikenfestspiele Trier

    Im Amphitheater und in den Kaiserthermen werden in der "ältesten Theaterstadt Deutschlands" alljährlich antike Stoffe präsentiert. Detailansicht

    antikenfestspiele.de

  • Antikensammlung des Kunsthistorischen Museums Wien

    Die Antikensammlung des KHM umspannt vier Jahrtausende von der Bronzezeit bis ins Frühe Mittelalter und gehört weltweit zu den bedeutendsten ihrer Art. Gegenüber der alten Aufstellung wurde die Zahl der ausgestellten Werke um mehr als ein Drittel auf rund 2.500 Objekte erhöht. Detailansicht

    khm.at