Sortieren nach


  • 4-Farben-Satz

    Diese Seite beschäftigt sich mit dem 4-Farben-Satz, dem ersten großen mathematische Problem, das mit Hilfe von Computern gelöst wurde. Neben einer schülergerechten Erklärung findet man hier auch viele interaktive Übungen, sowie eine Arbeitsblatt. Detailansicht

    matheprisma.uni-wuppertal.de

  • Ägyptische Zahlen

    Das Schriftsystem der alten Ägypter beruhte um ca. 3000 vor Christus auf den Hieroglyphen. Hieroglyphen sind kleine Bilder die Worte repräsentieren. Für ihre Zahlen benutzten sie ein Zehnersystem von Hieroglyphen. Sie hatten ein Symbol für die Eins, eines für die Zehn, eines für die Hundert usw, ... Detailansicht

    fonline.de

  • Babylonische Zahlen

    Die Babylonier hatten ein fortschrittliches Zahlensystem. In mancher Weise vielleicht sogar fortschrittlicher als unser heutiges Zehnersystem. Die Basis ihren Stellenwertsystems war die Zahl 60, so wie bei uns die Basis 10 ist. Man weiß nicht, warum die Babylonier die Zahl 60 als Basis für ihre ... Detailansicht

    fonline.de

  • Bedeutende Mathematiker

    Detailansicht

    mathematik.ch

  • Bedeutende Mathematiker

    Hier finden Sie die Biographien bedeutender Mathematiker von Ahmes (1680 v. Chr.) bis heute! Detailansicht

    -groups.dcs.st-and.ac.uk

  • Berühmte Mathematikerinnen von der Antike bis zur Gegenwart

    Dieser Link führt zu den Folien einer Vorlesung der Uni Hamburg mit dem Titel "Frauen in der Geschichte der Mathematik". Die Vorlesung beschäftigte sich mit den Biographien und Werken ausgewählter Mathematikerinnen von der Antike bis zur Gegenwart. Detailansicht

    math.uni-hamburg.de

  • Biographien

    Das MacTutor History of Mathematics archive ist eine mehrfach prämierte Website der Universität St. Andrews in Schottland. Ihre Hauptautoren und Betreiber sind die Mathematiker John J. O’Connor und Edmund F. Robertson. Die Homepage enthält insbesondere eine Vielzahl von Biographien bedeutender h ... Detailansicht

    turnbull.dcs.st-and.ac.uk

  • Biographien berühmter Mathematiker

    Detailansicht

    -groups.dcs.st-and.ac.uk

  • Biographies of Women Mathematicians

    These pages are part of an on-going project by students in mathematics classes at Agnes Scott College, in Atlanta, Georgia, to illustrate the numerous achievements of women in the field of mathematics. There are biographical essays or comments on most of the women mathematicians and some photos ... Detailansicht

    agnesscott.edu

  • Briefe von Einstein, Planck und Born gefunden

    Die insgesamt 132 Schriftstücke aus den Jahren 1892 bis 1932, die zudem Schreiben der Physiker Arnold Sommerfeld und Paul Ehrenfest, der Mathematiker Richard Courant und Hermann Weyl sowie einen Schriftwechsel mit dem preußischen Kultusministerium umfassen, hat der Historiker Klaus P. Sommer im ... Detailansicht

    pm-magazin.de

  • Buchtipp

    Jahrhundertelang wurde die Rolle der Frauen in den Wissenschaften mehr oder weniger ignoriert. Dabei gab es in der Geschichte immer wieder Frauen, die wichtige Entdeckungen gemacht und die Wissenschaft vorangebracht haben.
    Das Buch "Hypatias Töchter. Der verleugnete Anteil der Frauen in der Wi ... Detailansicht

    unionsverlag.com

  • Buchtipp: Alte und neue ungelöste Probleme in der Zahlentheorie und Geometrie der Ebene

    Ungelöste Probleme und mathemathische Rätsel begegnen uns besonders häufig in der Zahlentheorie und der ebenen Geometrie, welche unserer Intuition zugänglich sind. Diese Sammlung enthält 24 solcher Probleme, deren Darstellung sich in zwei Teile gliedert. In einer allgemein verständlichen Übersic ... Detailansicht

    amazon.de

  • Buchtipp: Die Top Seven der mathematischen Vermutungen

    Je 1 Million Dollar hat der amerikanische Multimillionär Landon T. Clay auf die Lösung der sieben in diesem Buch vorgestellten mathematischen Vermutungen ausgesetzt. Unter ihnen befinden sich bekannte Probleme mit großer mathematischer Tradition. Pierre Basieux versucht verständlich darzustellen ... Detailansicht

    amazon.de

  • Buchtipp: Traumjob Mathematik! Berufswege von Frauen und Männern in der Mathematik

    Wie gelangten und gelangen Frauen und Männer in den mathematischen Beruf und warum erreichen noch immer nur wenige Mathematikerinnen Spitzenpositionen? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten hinsichtlich Leistungsniveau, Interessen und Berufsabsichten gibt es bei Frauen und Männern? Wie steht e ... Detailansicht

    amazon.de

  • Das (3n + 1)-Problem oder das Collatz-Problem

    Das Collatz-Problem oder auch (3n+1)-Problem ist bis heute un­ge­löst.
    Problemstellung: Man nehme eine be­lie­bi­ge na­tür­li­che Zahl. Ist diese ge­ra­de, wird sie hal­biert, ist sie un­ge­ra­de, wird mit 3 mul­ti­pli­ziert und 1 ad­diert. Das Ver­fah­ren wird mit der ent­stan­de­nen Zahl fort ... Detailansicht

    springerlink.com

  • Das Königsberger Brückenproblem

    In Konigsberg, Germany, a river ran through the city such that in its center was an island, and after passing the island, the river broke into two parts. Seven bridges were built so that the people of the city could get from one part to another. Detailansicht

    mathforum.org

  • Descartes, Rene

    Hier finden Sie eine englischsprachige Webseite über Rene Descartes. Detailansicht

    top-biography.com

  • Die Quadratur des Kreises

    Squaring the circle is one of the three great problems of Classical Geometry, along with the trisection of the angle and the duplication of the cube. Since 1800 B.C. mathematicians have worked on the problem of constructing a square equal in area to that of a given circle. Detailansicht

    mathforum.org

  • Die Rechenstäbchen des John Napier

    Napier schrieb das kleine Einmaleins für die Zahlen 0 bis 9 auf die vier Seiten von Holzstäbchen. Für die Multiplikation mit einer mehrstelligen Zahl wurden die entsprechenden Stäbchen einfach nebeneinander gelegt. Verschiebe die Stäbchen mit der Maus um verschiedene Multiplikationen zu machen. ... Detailansicht

    fonline.de

  • Early History of Mathematics

    Two introductory segments give an overview of the program. The first outlines some of the important developments in the period from 3000 B.C. to 300 B.C., which culminated with the publication of Euclid's Elements. The second gives an outline of some of the landmark achievements from 300 B.C. up ... Detailansicht

    projectmathematics.com

  • Eins, zwei, viele ...

    t einfach und langweilig? Von wegen! Immerhin gibt es Menschen, die ihr Leben mit Zählen verbringen. Der wohl berühmteste von ihnen ist der Pole Roman Opalka. Er zählt um des Zählens willen, zählt jeden Tag, zählt zu keinem anderen Zweck als dem, das Verstreichen seines eigenen Lebens zu dokumen ... Detailansicht

    pm-magazin.de

  • Escher - Symmetrie

    Nach eigenen Aussagen ohne große mathematische Begabung, gelang es Escher in seinem künstlerischen Werk, einige abstrakte geometrische Ideen graphisch sehr ansprechend umzusetzen, so daß seine Bilder vor allen Dingen bei Mathematikern - jedoch keinesfalls nur bei diesen - überaus bekannt und bel ... Detailansicht

    mathe.tu-freiberg.de

  • Euclid of Alexandria v

    Euclid of Alexandria is the most prominent mathematician of antiquity best known for his treatise on mathematics The Elements. The long lasting nature of The Elements must make Euclid the leading mathematics teacher of all time. However little is known of Euclid's life except that he taught at A ... Detailansicht

    -groups.dcs.st-and.ac.uk

  • Film: Fermat's Last Theorem

    Und Andrew Wiles fand doch eine Lösung: „Es war so unbeschreiblich schön; so einfach und elegant. Ich konnte nicht begreifen, wie mir
    das hatte entgehen können, und zwanzig Minuten lang starrte ich nur ungläubig auf die Lösung.
    Dann ging ich den Tag über im Fachbereich umher und kam immer w ... Detailansicht

    youtube.com

  • Finding the Value of Pi

    Historians estimate that by 2000 B.C. humans had noticed that the ratio of circumference to diameter was the same for all circles. This discovery hinged on the idea of proportion - in this case humans noticed that if you double the distance "across" a circle, then you double the distance "around ... Detailansicht

    mathforum.org