Vorschau

Seit über 50 Jahren vermitteln die Landesausstellungen das reichhaltige kulturelle Erbe Oberösterreichs. Nachfolgend finden Sie einen Überblick zu den geplanten Ausstellungen.


OÖ Landesausstellung 2020

"Versunken – Aufgetaucht" (Arbeitstitel)
Mondsee | Attersee | Seewalchen

Dokumentation der Ur- und Frühgeschichte mit besonderer Betonung der Pfahlbaukultur bzw. des prähistorischen Siedlungswesens unter Berücksichtigung neuester Forschungsergebnisse.


OÖ Landesausstellung 2021

"Adel – Bürger – Arbeiter. Der Weg zum modernen Oberösterreich" (Arbeitstitel)
Steyr

Dokumentation des Zusammenwirkens der drei Stände am Beispiel der Stadt Steyr und ihrer historischen Bedeutung sowie ihrer Rolle in der Gegenwart.


OÖ Landesausstellung 2022

"Das Eferdinger Landl – Ein Mikrokosmos" und "Astronomie – Astrologie – Magie. Von den Geheimnissen und Grenzen des Seins." (Arbeitstitel)
Eferding | Peuerbach

Vom Mikrokosmos Stadt aus erfolgt die Entdeckung der großen weiten Welt, wobei die Leistungen von Kopernikus, Kepler und Georg von Peuerbach für die Entstehung des neuen Weltbildes darzustellen sind.


OÖ Landesausstellung 2024

"Feuer und Flamme – Kultur des Helfens" (Arbeitstitel)
St. Florian |
Steyregg

Die Kulturgeschichte des Helfens ist viele Jahrtausende alt und wird anhand von volkskulturellen, religiösen, sozialen und wirtschaftlichen Fragestellungen dokumentiert.


Landesausstellung 2026

"Recht – Gerechtigkeit – Widerstand. Eine Gratwanderung (Demokratie am Prüfstand)" (Arbeitstitel)
Frankenburg am Hausruck

Reflexion auf das Bauernkriegsjubiläum: 400 Jahre Bauernkrieg in OÖ; Auseinandersetzung mit der Frage "Was ist Recht? Was ist Unrecht?" und rechtsgeschichtliche Aspekte vom Mittelalter bis zur Neuzeit.


Landesausstellung 2028

"Das Machland. Von Donau und Mensch gemacht. Wo Oberösterreich sein Wappen nahm" (Arbeitstitel)
Baumgartenberg |
Klam

Bezugnahme auf die Landeswerdung und das Landeswappen mit besonderer Betonung der Rolle des Ritterstandes und des mittelalterlichen Lebens auf den Burgen.