Berechnung des Erdumfangs nach einem 2200 Jahre alten Experiment

(c) http://eratosthenes.ea.gr/
(c) http://eratosthenes.ea.gr/

Der 21. M√§rz 2017 (der Tag nach dem astronomischen Fr√ľhlingsanfang) wird Sch√ľlerInnen in hunderten europ√§ischen Klassenzimmern f√ľr ein 2200 Jahre altes Experiment vereinen: N√§mlich dann, wenn sie dazu animiert werden, den Erdumfang mit einer uralten, aber einfachen Methode zu berechnen.

Wie das funktioniert? Genau so, wie es der griechische Gelehrte Eratosthenes etwa um 220 vor Christus in Alexandria vorgemacht hat. Durch das Wissen √ľber die Entfernung von zwei Messorten (Assuan und Alexandria) und den Vergleich von zwei Schattenl√§ngen hat Eratosthenes den Umfang der Erdkugel erstaunlich genau bestimmen k√∂nnen. Das Eratosthenes-Experiment z√§hlt zu den bekanntesten wissenschaftlichen Leistungen des Altertums.

Wie funktioniert die Messung?

Zur Mittagszeit, wenn die Sonne am h√∂chsten steht, wird gleichzeitig von allen teilnehmenden Schulen der Schattenwurf eines ein Meter langen, senkrecht aufgestellten Stabes gemessen. Dann bestimmt man den Winkel, den die Sonnenstrahlen mit der Senkrechten bilden und tauscht den Wert mit einer auf einem anderen Breitengrad liegenden Partnerschule aus. Danach kann man aus der F√ľlle der eingegeben Daten den  Erdumfang berechnen. Die Ergebnisse werden √ľber eine Internet-Plattform ausgetauscht.

Die Vision zu diesem internationalen Projekt ist, LehrerInnen, Sch√ľlerInnen und Wissenschafter √ľber Grenzen hinweg in Kontakt zu bringen und die Vorteile von Teamarbeit zu erfahren. Im letzten Jahr haben √ľber 1100 Schulen aus der ganzen Welt am Experiment teilgenommen.

Machen Sie mit Ihren Sch√ľlerInnen mit!

Sie k√∂nnen mit Ihrer Schule teilnehmen, indem Sie sich vorher auf der Plattform registrieren. Sobald Sie registriert sind, werden Sie vom Organisationsteam mit einer weiteren Schule (am selben L√§ngengrad) in Kontakt gebracht. Gemeinsam mit dieser Partnerschule k√∂nnen dann Ihre Sch√ľlerInnen am Tag des Experiments die Messungen einreichen.

Falls Sie ein Stipendium f√ľr die European Science Education Academy Summer School in Griechenland gewinnen m√∂chten, dann laden Sie ein Foto vom Experiment an Ihrer Schule bis 14. April 2017 hoch und reichen es ein!

Weitere Informationen zum Eratosthenes Experiment unter:

http://eratosthenes.ea.gr