So ein Mist. Über Mist, Abfall und Co.

Ein gelungenes Werk, das sich motivierend mit einem hoch-aktuellen Thema befasst.

Laibl M  und Richter L (2018): So ein Mist. Von  Müll, Abfall und Co. Innsbruck: Tyrolia.

Die Übersetzerin  und Kommunikationswissenschaftlerin  Laibl wendet ihre Freude  an tiefsinnigen Sprachspielen auf die sprachliche Gestaltung des Buches an:.  Jedes Doppelblatt des großformatigen Buches setzt sich mit Polaritäten auseinander wie z.B. Verteufel n – Verehren, Verdereben – Veredeln;  oder die beiden Überschriften über jeder Doppelseite laden zur fokussierten Betrachtung ein: Verstauben - Verdrecken,   Verschwinden – Vergessen, Vermiesen – Verpetzen. 

Jede Seite enthält Information, aber in einem wohltuenden, zurückhaltenden  Ausmaß.

Die Illustrationen und graphischen Gestaltungen begeistern durch ihre Verständnis erleichternde Funktionalität, insbesondere bei der Erklärung von technischen Anlagen und Zusammenhängen. Genauso faszinierend ist bei der Grafikerin und Illustratorin Laibl ihre Präzision, ihr Witz und Humor, die das wichtige und meist ignorierte Problem der Vermüllung  menschlich näher bringen.

Man macht einen gemütlichen, aber spannenden Spaziergang durch die Thematik (einschließlich der kulturellen Auseinandersetzung, z.B. „was der Müll vom Leben erzählt“) und merkt erst im Nachhinein, wie viel Wissen man sich angeeignet hat – und dieses in einem durchaus respektablen Umgang mit Fakten – das Buch ist sogar nominiert als Wissenschaftsbuch des Jahres 2019!

Ein gelungenes Werk und ein anschauliches Beispiel dafür, wie mitreißend der pädagogische Erziehungs- und Bildungsauftrag gestaltet werden kann!

Meta-Daten

Sprache
Deutsch
Anbieter
Education Group
Veröffentlicht am
07.01.2019
Link
https://www.edugroup.at/praxis/portale/psychologie-und-philosophie/news/detail/so-ein-mist-ueber-mist-abfall-und-co.html
Kostenpflichtig
nein